BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Aktuelle Demokratie-Projekte der Maintal Aktiv - Freiwilligenagentur


 

Bild zeigt Flyer der Veranstaltung am 6. Mai 2022
Putins Krieg gegen die Ukraine - was bedeutet das für uns und die Zukunft Europas?

 

Wir laden Sie zur der Veranstaltung am 6. Mai 2022 um 18.30 Uhr ins Bürgerhaus Hochstadt ein und bitten um vorherige Anmeldung!

 

Hier finden Sie alle detaillierten Informationen zum den Inhalten der Veranstaltung sowie die Vorstellung der Referentinnen.

 

Bitte beachten Sie: Es gilt die FFP2-Maskenpflicht!

 

Anmeldung unter:

Magistrat der Stadt Maintal

Fachdienst Maintal Aktiv - Freiwilligenagentur (in Kooperation mit dem Bildungspartner Main Kinzig)

Klosterhofstr. 4 - 6

63477 Maintal

Tel. 06181 400 - 449 (Olivia Metzendorf)

E-Mail:

 

 

 

 


 

Bild zeigt das Plakat der Wanderausstellung, Foto: Demokratiezentrums Hessen
„RECHTSaußen – MITTENdrin?
Rechtsextremismus: Erscheinungsformen und Handlungsmöglichkeiten“

 

Die Wanderausstellung des Demokratiezentrums Hessen kommt nach Maintal
vom 25. März bis 22. Mai 2022

Die Freiwilligenagentur holt die mobile Ausstellung "RECHTSaußen – MITTENdrin?" nach Maintal. Sie informiert über die Verbreitung extrem rechter Einstellungen in der Bevölkerung und über ihre Anziehungskraft, insbesondere für Jugendliche. Die Ausstellung zeigt anschaulich, was konkret unternommen werden kann, solchen Einstellungen entgegenzuwirken.

 

Hier geht es zur Bildergalerie der Eröffnungsveranstaltung am 25. März mit Konzert-Lesung!


 

  • 25.03. – 08.04. Erich-Kästner Schule, Adalbert-Stifter-Straße 51, 63477 Maintal
  • 09.04. – 06.05. Begegnungshaus des AK Asyl – Vielfalt in Maintal e.V., Klingstraße 4, 63477 Maintal
    Öffnungszeiten AK Asyl:
        - Freitags von 15 bis 17.30 Uhr
        - Samstags von 11 bis 16 Uhr
        - Sonntags von 15 bis 17 Uhr
    Termine für Gruppen können individuell vereinbart werden unter:

    09.04.  15 Uhr Eröffnung der Ausstellung im Begegnungshaus des AK Asyl

    14.04.  17.30 Uhr Vortrag "Umgang mit Radikalisierung" (der Bildungsstätte Anne Frank)
    „In der Begegnung mit Menschen kann es immer wieder zu Momenten kommen, in denen uns extremistisches bzw. radikales Gedankengut entgegengebracht wird. Oft sind wir überfordert die Aussagen einzuordnen und angemessen darauf zu reagieren. In diesem Vortrag möchten wir ihnen verschiedene Phänomenbereiche vorstellen, ihnen die Parallelen, Unterschiede aufzeigen und vor allem: mögliche Handlungsoptionen gemeinsam ergründen.“

    26.04.  18.30 Uhr Veranstaltung der Demokratie-Werkstatt zum Thema "Alltagsrassismus – woher kommt er und was können wir dagegen tun"
     

Flyer Vortrag Alltagsrassismus

07.05. – 23.05. Rathaus Hochstadt, Klosterhofstraße 4 - 6, 63477 Maintal

 

Kontakt

Magistrat der Stadt Maintal
Fachdienst Maintal Aktiv – Freiwilligenagentur
Klosterhofstr. 4 – 6
63477 Maintal
Tel. 06181 400 - 432 (Katharina Kächelein)

E-Mail: 


 

Bild zeigt Demokratie-Hantel

Mikroprojekte „Demokratie stärken!“

Entwickelt Projektideen zum Thema Demokratie und erhaltet Unterstützung bei Planung, Organisation und Finanzierung.

Demokratie ist ein wichtiges Gut, welches stetig bewahrt und gestärkt werden muss. Ihr interessiert euch für Demokratie und möchtet Projekte in Maintal aktiv umsetzten?

 

Die Freiwilligenagentur- Maintal Aktiv hilft euch Demokratie schon auf kleinster Ebene zu stärken. Ob der Besuch eines Museums, ein Fotoprojekt zum Thema Diskriminierung oder eine Podiumsdiskussion mit kommunalen Politiker*innen. Entwickelt eine Projektidee für die Zielgruppe junge Menschen bis 27 Jahre. Plant welche Materialien und andere Ressourcen ihr dafür braucht und füllt den Projektantrag aus.


Wir helfen euch gerne beim Entwickeln einer Idee, sowie beim Planen und Umsetzen. Zusätzlich unterstützen wir Projekte mit bis zu 500 Euro. Das Geld kann verwendet werden für z.B. Eintrittsgelder, Bastelmaterialien oder anderen Sachmitteln. Bewerben können sich Maintaler Schulen, Vereine, Kirchengemeinden oder auch Gruppen und Privatpersonen, die Projekte mit jungen Menschen anstoßen möchten. Hier findet ihr die Rahmenbedingungen zu diesem Projekt.

 

Zum Mitmachen, bitte den Projektantrag ausfüllen und an die Freiwilligenagentur per E-Mail oder per Post schicken:

Magistrat der Stadt Maintal
Fachdienst Maintal Aktiv – Freiwilligenagentur
Klosterhofstr. 4 – 6
63477 Maintal
Tel. 06181 400 - 432 (Katharina Kächelein)

E-Mail: 


 

Bild zeigt Teilnehmer*innen des Demokratie-Workshops; Foto: Stadt Maintal

Demokratie-Werkstätten

 
Das Format ist kostenlos, offen für alle Interessierten und soll dazu dienen, sich gemeinsam politische, historische oder wirtschaftliche Themen zu erschließen.
 

Die Teilnehmer*innen sind in der Wahl ihrer Themen gänzlich frei, können sich in einem geschützten Raum eine Meinung bilden und den Diskurs üben. Außerdem organisiert die Gruppe auch selbst Veranstaltungen der politischen Bildung.

 

Betreut wird die Demokratiewerkstatt durch die Volkshochschule der Bildungspartner Main Kinzig (BiP-vhs), Alexander Wicker. Die Idee dahinter: Bürger*innen kommen miteinander über politische Themen ihrer Wahl ins Gespräch und helfen sich gegenseitig dabei, unsere komplexer werdende Welt zu verstehen. Ermöglicht wird das Projekt durch eine Kooperation zwischen der Maintal Aktiv - Freiwilligenagentur und der BiP-vhs. Es stehen Projektmittel des Landes Hessen aus dem Weiterbildungspaket zur Verfügung.

 

Die Demokratie-Werkstatt findet jeden dritten Dienstag im Monat um 18 Uhr im Stadtteilzentrum Bischofsheim statt. Weitere Informationen finden Sie hier!

 

Sie möchten gerne bei der Demokratie-Werkstatt mitmachen? Dann melden Sie sich grene unverbindlich per E-Mail an:

 

Kontakt

Magistrat der Stadt Maintal
Fachdienst Maintal Aktiv – Freiwilligenagentur
Klosterhofstr. 4 – 6
63477 Maintal
Tel. 06181 400 - 432 (Katharina Kächelein)

E-Mail: 


 

Bild zeigt Demokratie-Wortwolke

Wie kann Demokratie gestärkt werden?
Was braucht es für eine stabile Demokratie?

 

In Zeiten von Populismus, Menschenfeindlichkeit und Ablehnung von Pluralismus in Deutschland, sind Zivilcourage und eine pro demokratische Haltung im Alltag mehr denn je gefragt.

 

Die Freiwilligenagentur "Maintal Aktiv" hat zusammen mit der Integrationsbeauftragten Verena Strub und dem Fachdienst Kinder- und Jugendarbeit der Stadt Maintal einige Angebote entwickelt, die dazu einladen sollen sich mit dem Thema Demokratie zu befassen. Hier geht es zu den vergangenen Projekten...


Veranstalter

Magistrat der Stadt Maintal

Fachdienst Maintal Aktiv - Freiwilligenagentur (in Kooperation mit dem Bildungspartner Main Kinzig)

Klosterhofstr. 4 - 6

63477 Maintal

Tel. 06181 400 - 449 (Olivia Metzendorf)

E-Mail:

 

Sprechzeiten

Montag bis Freitag: 9 bis 12 Uhr

zusätzlich Mittwoch: 14 bis 17 Uhr

Beratungen finden nach Vereinbarung statt.
Gerne bieten wir auch für Berufstätige Beratungen außerhalb der Sprechzeiten an.


Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Mit dem Newsletter der Maintal Aktiv - Freiwilligenagentur werden Sie fünf Mal im Jahr zu allen aktuellen Aktionen, Veranstaltungen, Projekten und Fortbildungsangeboten für Ihr freiwilliges Engagement informiert. Hier können Sie den Newsletter abonnieren und auch jederzeit wieder abbestellen!

Corona-Bild Klima-Bündnis   Link zu Prävention und Sicherheit; Bild zeigt das Logo vom Projekt Kompass Externer Link zur 115 - Ihrer Behördennummer - Wir lieben Fragen; Bild zeigt das Logo, welches aus einem Telefon und den Zahlen 115 besteht Kfk Fairtrade Externer Link zur Charta der Vielfalt; Maintal hat sie unterzeichnet; Bild zeigt das Logo, welches aus vielen bunten Punkten und Kreisen besteht Maintal hat die Charta der Klima-Kommunen Hessen (Logo) unterzeichnet. Das Maintaler Gründerzentrum ist durch den Main-Kinzig-Kreis zertifiziert. Das Bild zeigt das Logo des Zertifikats.