Schriftgröße
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
Startseite   -   Login   -   Intranet   -   Impressum
 
 
Hessen vernetzt
 
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Illegale Abfallentsorgung

17.03.2017

Stadt sucht Zeugen:

Umweltsünder entsorgen Öltanks im Wald nähe Wachenbuchen

 

Der Fachdienst Stadtentwicklung und Umwelt wurde auf eine illegale Ablagerung im Stadtwald Maintal, an der Landesstraße K 872, von Wachenbuchen Richtung Hohe Tanne, aufmerksam gemacht. Es handelt sich um mehrere Öl- und Wassertanks, die auf einem Waldparkplatz illegal in der Nacht vom 15. auf den 16. März 2017 entsorgt wurden.

 

Die Stadt hofft auf Hinweise von Zeugen oder auch von den ehemaligen Eigentümern der Tanks beziehungsweise auf Hinweise aus dem gewerblichen Bereich.

 

Illegale Abfallablagerungen beschäftigen die Stadt Maintal und den Eigenbetrieb Betriebshof der Stadt häufiger. Betroffen sind sowohl das Stadtgebiet als auch der Außenbereich. Die illegale Entsorgung von gefährlichen Abfällen wie zum Beispiel Öltanks sind keine „Kavaliersdelikte“, sondern Straftaten. „Menschen die ihren Müll einfach im Wald, in den Streuobstbereichen, am Main, an den Seeufern oder Bachläufen entsorgen und damit vermeintlich billig ihrer Entsorgungspflicht aus dem Wege gehen, machen sich strafbar. Wer erwischt wird muss mit hoher finanzieller Strafe und bei gefährlichen Abfällen sogar Gefängnis rechnen“ erklären die städtischen Abfallberaterinnen Kerstin Franz und Ingrid Hegenbarth-Müller.

 

Zeugen oder Hinweisgeber zur illegalen Entsorgung der Öltanks können sich bei der Stadtverwaltung (Telefon 06181 400-0) oder der Polizei (06181 43020) melden. Andere illegale Abfallablagerungen können der Stadt über das Anregungs- und Ereignismanagement mitgeteilt werden.