Schriftgröße
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
Startseite   -   Login   -   Intranet   -   Impressum
 
 
Hessen vernetzt
 
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Spielmaterialien für Kinder mal ganz anders

15.05.2017

Workshop der Servicestelle Kindertagespflege bietet wertvolle Impulse für den Alltag

 

Der Workshop: „Spielmaterialien aus Alltagsgegenständen herstellen“, der von der Servicestelle Kindertagespflege Maintal (SKM ) im Rahmen der Weiterqualifizierung von Tagespflegepersonen veranstaltet wurde, bot den 15 teilnehmenden Tagesmüttern viele Möglichkeiten selbst kreativ zu werden.

 

Im Familienzentrum Ludwig-Uhland-Straße begrüßten Ellen Wolf von der SKM und Tina Knorr, stellvertretende Leiterin des Familienzentrums, alle Teilnehmerinnen. Nach einer kurzen Einführung stellte Tina Knorr Materialien aus dem Alltag zur Verfügung und die Tagesmütter entwickelten gemeinsam Ideen, was sie daraus mit ihren Tageskindern machen könnten. Was kann zum Beispiel aus einem Autoschwamm oder einem Plastikrohr hergestellt werden? Es dauerte nicht lang und die Ideen sprudelten aus den Teilnehmerinnen nur so heraus und es entstanden kreative Spiel- und Förderangebote für Kinder.

 

„Alltagsmaterialien lassen sich mit einfachen Mitteln schnell in Spielzeug umwandeln, die die Fein- und Grobmotorik als auch die Wahrnehmung der Kinder fördern“, berichtet Tina Knorr. So können zum Beispiel in kleine durchsichtige Dosen unterschiedliche Materialien gefüllt werden. Immer zwei Dosen sollen dabei das gleiche Material enthalten, um zusammen ein interessantes und abwechslungsreiches Memory zu bilden. Und mit einem umgedrehten Muffinblech können Kinder ihre Feinmotorik schulen, indem sie versuchen über die Wölbungen der Muffinförmchen Haushaltsgummis zu ziehen - diese können zudem farblich sortiert werden. Faszinierend waren auch die unterschiedlichen „Teige“, die die Teilnehmerinnen herstellten. Neben der selbst gemachten Knete, die auch mit Lebensmittelfarben gefärbt werden kann, wurde noch ein Kineticsand, der magnetische Qualitäten hat, angefertigt.

 

„Ich habe schon viele Fortbildungen im Laufe meiner Praxis besucht, aber ich kann sagen, dass mir diese mit Abstand am Besten gefallen hat“, berichtet Haney Desta, Tagesmutter aus Maintal. „Das liegt auch daran, dass ich schon morgen die neuen Ideen in meiner Arbeit umsetzen kann“, so Desta weiter. „Nach der durchweg positiven Resonanz, die die Teilnehmerinnen zurückgemeldet haben, bin ich sicher, dass wir diese Veranstaltung zu einem späteren Zeitpunkt wiederholen werden“, beschließt Ellen Wolf von der SKM den Tag.

 

Wer sich für einen Betreuungsplatz in der Kindertagespflege interessiert oder sich über die Tätigkeit als Tagesmutter oder Tagesvater informieren möchte, ist herzlich eingeladen einen Termin mit der Servicestelle Kindertagespflege (Dörnigheimer Weg 21, 63477 Maintal) zu vereinbaren; telefonisch unter 06109 379785 oder per E-Mail an skm@maintal.de. Auch Fragen zu den Betreuungsmöglichkeiten in einer Kindertageseinrichtung werden vom Team der SKM beantwortet; zudem unterstützen die Mitarbeiterinnen bei Bedarf bei der Kita- Anmeldung.