Schriftgröße
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
Startseite   -   Login   -   Intranet   -   Impressum
 
 
Hessen vernetzt
 
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Arbeiten an der Autobahn 66

13.06.2017

Hessen Mobil – Straßen - und Verkehrsmanagement

Pressemitteilung

Schotten / Hanau, den 12.06.2017

Vorabeiten im Vorfeld zur Erneuerung der Fahrbahndecke auf dem Autobahnabschnitt der BAB 66 zwischen Frankfurt/Bergen-Enkheim und Hanau-West

Die Fahrbahndecke des 2. und 3. Fahrstreifens der BAB 66 zwischen Frankfurt/Bergen-Enkheim und Hanau-West in Fahrtrichtung Hanau muss erneuert werden. Hierfür ist ein Zeitraum von Ende Juni bis Ende Oktober 2017 vorgesehen. Die grundhafte Erneuerung der beiden Fahrstreifen auf einer Länge von insgesamt ca. 7,8 km wird erforderlich, da in diesem Bereich bereits zahlreiche Fahrbahnschäden festgestellt wurden.

Bevor die eigentlichen Straßenbauarbeiten beginnen, erfolgt zunächst die routinemäßige Kampfmittelsondierung. An der Anschlussstelle (AS) Maintal-Bischofsheim muss daher in der Nacht von kommenden Dienstag, den 13.06. ab ca. 22 Uhr bis Mittwoch, den 14.06.2017 ca. 5 Uhr sowohl die Ausfahrt als auch die Einfahrt in Fahrtrichtung Hanau voll gesperrt werden. Die Verkehrsteilnehmer, welche in diesem Zeitraum an der AS abfahren möchten, werden gebeten die beschilderte Umleitung U 50 über die nächstgelegene AS Maintal-Dörnigheim zu nutzen. Für die Verkehrsteilnehmer, welche an der AS in Fahrtrichtung Hanau auffahren möchten, wird eine Umleitung U 11 über die L 3268 und die L 3195 ebenfalls zur nächstgelegenen AS Maintal-Dörnigheim ausgeschildert. Sollten die Arbeiten schneller als geplant durchgeführt werden können, wird die Anschlussstelle selbstverständlich früher wieder freigegeben. Für den morgendlichen Berufsverkehr sind keine Einschränkungen zu erwarten. Auch für die Fahrtrichtung Frankfurt a.M. werden keinerlei Einschränkungen erforderlich sein.

Für das kommende Wochenende ist dann die Erneuerung der Fahrbahndecke im Bereich der Anschlussstelle Maintal-Bischofsheim geplant. Daher muss an der AS wiederum sowohl die Ein- als auch die Ausfahrt gesperrt werden. Für die Zeit von Freitag, den 16.06. ab ca. 20 Uhr bis Montag, den 19.06.2017 ca. 5 Uhr erfolgen die ausgeschilderten Umleitungen dann analog der Sperrung zur Kampfmittelsuche.

Die Erneuerung der Fahrbahn im Streckenbereich auf Höhe der Anschlussstelle Maintal-Dörnigheim ist sodann für das darauffolgende Wochenende in der Zeit von Freitag, den 23.06. ab ca. 20 Uhr bis Montag, den 26.06.2017 ca. 5 Uhr vorgesehen. Auch hierfür ist die Sperrung der Ein- und auch der Ausfahrt in Fahrtrichtung Hanau notwendig. Der Verkehr wird dabei dann über die Anschlussstelle Maintal-Bischofsheim umgeleitet.

Hessen Mobil versucht mit der Durchführung der Arbeiten an den beiden Wochenenden und auch mit der nächtlingen Kampfmittelsuche im Vorfeld, die Behinderungen und Einschränkungen für alle Verkehrsteilnehmer, insbesondere für den Berufsverkehr, so gering wie möglich zu halten. Die weiteren Arbeiten auf der Autobahn ab Ende Juni werden daher auch in verschiedenen Bauabschnitten ausgeführt. Für den Abschnitt zwischen Frankfurt/Bergen-Enkheim bis Maintal-Dörnigheim erfolgt bis Anfang September die Verkehrsführung auf der Richtungsfahrbahn Frankfurt ohne Einschränkungen und auf der Richtungsfahrbahn Hanau über zwei Behelfsfahrstreifen. Im anschließenden Bauabschnitt zwischen der AS Maintal-Dörnigheim und Hanau-West kann ab Anfang September bis Ende Oktober sogar eine Verkehrsführung über die sogenannte "4 + 2"-Regelung eingerichtet werden. Dabei wird dann ein Fahrstreifen auf die Gegenfahrbahn übergeleitet und zwei Fahrstreifen werden am Baustellenbereich vorbeigeführt. Den Verkehrsteilnehmern stehen in diesem Bauabschnitt damit je Fahrtrichtung weiterhin immer jeweils drei Fahrspuren zur Verfügung.

Die Bundesrepublik Deutschland investiert mit der Umsetzung dieser umfangreichen Straßenbaumaßnahme rund 4,8 Mio. Euro in die Erhaltung der Verkehrsinfrastruktur. Damit bleibt auf dem Streckenabschnitt der BAB 66 eine leistungsfähige und vor allem sichere Verkehrsverbindung erhalten.