Schriftgröße
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
Startseite   -   Login   -   Intranet   -   Impressum
 
 
Hessen vernetzt
 
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Engagiert! 2018: Maintal sagt danke für Soziales

04.10.2017

4-wöchige Bewerbungsphase für den Bürgerpreis für Soziales Engagement und für die Ehrennadel der Stadt Maintal startet.

 

Bei der Dankesveranstaltung der Maintal Aktiv - Freiwilligenagentur stehen im Frühjahr 2018 Personen im Mittelpunkt, die in Maintal für andere Menschen oder für das Miteinander in der Gemeinschaft freiwillig und unentgeltlich aktiv sind. Die Bewerbungsphase für den Preis für soziales Engagement läuft bis zum 13. November 2017. Zeitgleich findet die Vorschlagsphase für die Ehrennadel für langjährig engagierte Vereinsmitglieder statt.

An der Ausrichtung der Abendveranstaltung selbst beteiligen sich wechselnde Maintaler Vereine, und es wird ein zum jeweiligen Thema passendes Rahmenprogramm geben. Für 2018 konnten die Lions Maintal e.V. und die Albert-Einstein-Schule als Kooperationspartner gewonnen worden.

 

Für die Auszeichnung durch eine Ehrennadel in Bronze, Silber oder Gold können die Vereine

Personen vorschlagen, die sich in der Vereinsarbeit besonders verdient gemacht haben. Die Vorschläge können beim Fachdienst Kultur, Sport, Partnerschaften und Archiv eingereicht werden. Voraussetzung ist die entsprechend lange Zugehörigkeit zu einem Verein. Für die Verleihung der Ehrennadel in Bronze ist eine Vereinsarbeit von mindestens zehn Jahren erforderlich, für die Ehrennadel in Silber mindestens 25 Jahre Vereins- oder zehn Jahre Vorstandsarbeit. Die Ehrennadel der Stadt Maintal in Gold wird an Personen verliehen, die sich mindestens 40 Jahre lang in einem Verein oder 25 Jahre lang in einem Vorstand engagiert haben.

 

Neben der Verleihung der Ehrennadel werden an dem Abend Maintalerinnen und Maintaler mit einem Preis ausgezeichnet, die sich im Bereich Soziales freiwillig und unentgeltlich engagieren. Hierfür bewerben können sich alle, die für andere Menschen oder für das Miteinander in der Gemeinschaft aktiv sind. Dies können nicht nur Vereine sein, sondern auch Privatpersonen oder Organisationen mit einem außergewöhnlichen, vielleicht auch versteckten, auf jeden Fall vorbildlichen sozialem Engagement. Drei Personen oder Gruppen werden von einer Jury ausgewählt und im Rahmen der Veranstaltung am 10. März 2018 für ihre Tätigkeit ausgezeichnet. Zudem gibt es einen Sonderpreis für junge Erwachsene bis 27 Jahre, die sich im Bereich Soziales engagieren. Die Auslobung dieses Sonderpreises soll für alle jungen Menschen eine Motivation sein, sich weiterhin für Andere und die Gemeinschaft einzusetzen oder mit diesem Einsatz zu beginnen.

Die Voraussetzung für die Bewerbung ist die Zustimmung des oder der Nominierten, im Falle einer Auszeichnung, die Anerkennung anzunehmen und bei der Veranstaltung anwesend zu sein. Darüber hinaus muss das Engagement in Maintal stattfinden.

 

Das Bewerbungsformular für „Engagiert! 2018: Maintal sagt danke für Soziales“ gibt es in den öffentlichen Einrichtungen wie dem Stadtladen, den Büchereien oder dem Schwimmbad. Das Formular kann aber auch als PDF online auf www.maintalmachtmit.de. ausgefüllt werden. Einsendeschluss ist der 13. November 2017. Fragen zum Konzept und zur Bewerbung beantwortet Olivia Metzendorf von der Freiwilligenagentur Maintal Aktiv unter 06181 – 400 449 oder freiwilligenagentur@maintal.de.

 

Für die Bewerbung zur Verleihung der Ehrennadel ist die Angabe von Namen und Anschrift sowie der Verdienste der betreffenden Personen erforderlich. Ihre Liste können die Maintaler Vereine dem Fachdienst Kultur, Sport, Partnerschaften und Archiv per E-Mail unter vereinsbetreuung@maintal.de oder per Fax unter der Nummer (06181) 400-5034 übermitteln. Ansprechpartnerin ist Monika Rauch, die für Rückfragen auch unter Telefon (06181) 400-726 erreichbar ist.

 

Bildhinweis:

Olivia Metzendorf von der Maintal Aktiv – Freiwilligenagentur und Kathleen Wendler vom Fachbereich Soziales freuen sich über viele Bewerbungen.