Schriftgröße
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
Startseite   -   Login   -   Intranet   -   Impressum
 
 
Hessen vernetzt
 
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Obstbaumschnitt: Abtransport direkt von der Wiese

08.11.2017

Maintaler Streuobstwiesen-Besitzer können im Februar 2018 Angebot des Arbeitskreises Streuobst und der Stadt Maintal nutzen

 

Der Arbeitskreis Streuobst plant in Zusammenarbeit mit dem Fachdienst Stadtentwicklung und Umwelt der Stadt Maintal auch im nächsten Jahr wieder eine Abholaktion für Obstbaumschnitt. „Ende Februar 2018 werden wir entlang vorher festgelegter Routen das Schnittmaterial einsammeln und abtransportieren“, erklärt Freia Klinkert-Reuschling, Streuobstwiesen-Expertin bei der Stadt Maintal.
 

„Hintergrund der Aktion ist, dass in Maintal das Verbrennen von Grünabfällen immer wieder für Unklarheiten und Diskussionen gesorgt hat. In vielen Bereichen ist das Verbrennen aufgrund von Natur- und Landschaftsschutzgesetzen nicht erlaubt. Zudem ist es in der Nähe von Strommasten verboten“, so Freia Klinkert-Reuschling. Maintalerinnen und Maintaler haben stets auch die Möglichkeit ihren Grünschnitt kostenlos an den Maintaler Abfallsammelstellen abzugeben. „Da auf den Streuobstwiesen jedoch sehr viel Schnittgut anfällt, ist der Transport gerade für die Besitzerinnen und Besitzer der Wiesen eine ziemliche Belastung“, erklärt die Umweltfachfrau. Um den Fortbestand der Streuobstwiesen als Kulturlandschaft in Maintal zu fördern, hat die Stadt Maintal deshalb gemeinsam mit dem Arbeitskreis Streuobst die Abhol- und Häckselaktion ins Leben gerufen.

 

Anfang Februar 2018 werden die Routen durch die Maintaler Streuobstgebiete in der Presse sowie auf der Internetseite der Stadt Maintal bekannt gegeben. Entlang der Strecke können alle Streuobstwiesen-Besitzerinnen und Besitzer dann das Schnittmaterial bereitstellen. Die Stadt Maintal und der Arbeitskreis Streuobst sorgen für Transport und ordnungsgemäße Verwertung.