Schriftgröße
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
Startseite   -   Login   -   Intranet   -   Impressum
 
 
Hessen vernetzt
 
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Vorarbeiten bald abgeschlossen

04.12.2017

Städtisches Grundstück „Am Berghof“ soll bebaut werden

 

Die Stadt Maintal erwarb im Jahr 2015 das Gelände der ehemaligen Gärtnerei im Stadtteil Wachenbuchen. Auf dem drei Hektar großen Gelände soll in den nächsten Jahren eine Wohnbebauung entstehen. Um das Gelände hierfür vorzubereiten, wurden mit Ausnahme des auf dem Grundstück befindlichen Wohnhauses alle Anlagen der ehemaligen Gärtnerei abgerissen. In Kürze werden diese Arbeiten abgeschlossen.

 

„Mittlerweile hat sich das Areal entscheidend verändert“, berichtet Erster Stadtrat Ralf Sachtleber. Auf circa 30.000 Quadratmeter bebauter Fläche wurden bis Ende Mai 19 Gewächshäuser, Garagen sowie eine Verkaufs- und eine Lagerhalle abgerissen. Damit verbunden war auch eine Schadstoffsanierung. Im vierten Quartal 2017 wurden die von der Gärtnerei zur Bewässerung der Pflanzen genutzten Regenrückhaltebecken zurückgebaut. „Hierfür mussten wir die Betonwände der Becken abreißen. Das Material wird in den nächsten Wochen vor Ort zerkleinert. Zusammen mit weiterem Recyclingmaterial werden damit dann voraussichtlich bis Ende des Jahres die früheren Becken aufgeschüttet. So kann auch diese über 12.000 Quadratmeter große Fläche später bebaut werden“, berichtet Ralf Sachtleber.

 

Er bittet die Anwohnerinnen und Anwohner um Verständnis dafür, dass es bei diesem Arbeitsschritt möglicherweise etwas lauter werden könnte. „Die Baustellenzufahrt wird über den Landwirtschaftsweg entlang der nördlichen Grundstückgrenze erfolgen, die Arbeiten zum Feld hin im hinteren Teil des Areals vorgenommen. So versuchen wir die Lärmbelästigung möglichst gering zu halten“, informiert der Erste Stadtrat. Er ist froh darüber, dass mit der Verfüllung der Becken die Baustelle sicherer wird: „Mit einer steilen Böschung sowie einer Tiefe von bis zu sieben Metern sind die Becken nicht ungefährlich für Personen, die unbefugt das Grundstück betreten.“

 

Auf dem Gärtnereigelände befindet sich auch ein Mehrfamilienwohnhaus. Bis zur späteren Neubebauung des Geländes nutzt es die Stadt Maintal zur Unterbringung von Flüchtlingen. Schon jetzt wohnen dort 15 Personen. Das Haus wird gerade saniert, um danach bis zu 35 Menschen unterbringen zu können. Die Arbeiten sollen bis Ende des Jahres abgeschlossen sein.

 

Das Grundstück Am Berghof wird die Stadt Maintal noch einige Jahre beschäftigen. Für die Jahre 2018 und 2019 ist die Aufstellung eines Bebauungsplanes vorgesehen. Die Liegenschaft wird der derzeit in Gründung befindlichen Maintal Immobilien GmbH & Co. KG (MIG) übereignet, die es entwickeln und erschließen soll. „Wann die ersten Häuser und Wohnungen dort bezogen werden können, steht noch nicht fest. Doch eines ist klar: Mit dem Gelände verfügen wir über eine attraktive Fläche zum Wohnen“, ist Erster Stadtrat Ralf Sachtleber überzeugt.