Schriftgröße
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
Startseite   -   Login   -   Intranet   -   Impressum
 
 
Hessen vernetzt
 
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Großer Andrang beim Reparatur-Café in Bischofsheim

04.12.2017

Korbmacher zeigt wie Sessel und Körbe wieder nutzbar gemacht werden

 

Am Samstag, 18. November, wurde im Stadtteilzentrum Bischofsheim wieder vier Stunden lang geschraubt, geklebt und gewerkelt. Mehr als 20 Reparaturen sind erfolgreich durchgeführt worden. Die Bandbreite der Gegenstände war breit gefächert; wieder nutzbar gemacht wurden eine Lampe, Brotmaschine, Kaffeemaschinen, Fernsteuerung, Handy, Laptop sowie ein Rucksack.

 

Die freiwillig engagierten Helferinnen und Helfer konnten ihre Kenntnisse und Kreativität in teilweise mühevoller Kleinarbeit unter Beweis stellen. Dank des anwesenden Korbmachers wurden Sessel und Körbe unter reger Anteilnahme der Anwesenden instand gesetzt.

 

Beim Reparatur-Café wird unter Anleitung von engagierten Helfern gezeigt, wie selbst defekte Gegenstände repariert werden können. Der Eintritt und die Hilfestellungen sind kostenlos. Das Café ist aber kein kostenloser Reparatur-Dienst, sondern will Hilfe zur Selbsthilfe leisten. Und: Die Ehrenamtlichen übernehmen keine Haftung.

 

Das erste Reparatur-Café gab es 2009 in Amsterdam. Heute gibt es über 150 in Deutschland. Wer Interesse an einer ehrenamtlichen Mitarbeit beim Reparatur-Team hat, kann sich gerne an das Team vom Stadtteilzentrum wenden unter 06109 698280 oder ganz aktuell auch auf der Facebook-Seite der Einrichtung www.facebook.com/STZ.Bischofsheim. Bei sonstigen Fragen zum Engagement in Maintal steht auch die Freiwilligenagentur Frage und Antwort unter 06181 400-449 oder freiwilligenagentur@maintal.de. Das Stadtteilzentrum wird von der Welle gGmbH im Auftrag der Freiwilligenagentur - Maintal Aktiv betrieben.