Schriftgröße
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
Startseite   -   Login   -   Intranet   -   Impressum   -   Datenschutz
 
 
Hessen vernetzt
 
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Flagge zeigen für Vielfalt

11.06.2018

Bundesweiter Diversity-Tag im Rathaus der Stadt Maintal gefeiert

 

Die Stadt Maintal ist seit 2016 Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt und beteiligt sich seither am jährlich stattfindenden bundesweit stattfindenden Diversity-Tag. So auch am vergangenen Dienstag.

 

Die Charta der Vielfalt ist eine Unternehmensinitiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen und Institutionen. Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel ist Schirmherrin. Die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Staatsministerin Annette Widmann-Mauz, unterstützt die Initiative.

 

Ziel der Charta ist es, die Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von unterschiedlichsten Kompetenzen in der Arbeitswelt in Deutschland voranzubringen. Organisationen sollen ein Arbeitsumfeld schaffen, das frei von Vorurteilen ist. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen Wertschätzung erfahren – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung oder Identität. Teams, die im Hinblick darauf gut durchmischt aufgestellt sind, arbeiten nachgewiesenermaßen effektiver. Jede*r bringt besondere Kompetenzen in das Team ein, alle können von deutlich mehr Erfahrung und Wissen profitieren und fühlen sich bestärkt.

 

Die Charta der Vielfalt wurde im Dezember 2006 von vier Unternehmen ins Leben gerufen. Bis heute haben sie 2.800 Unternehmen und Institutionen mit insgesamt über 9,4 Millionen Beschäftigten unterzeichnet und kontinuierlich kommen neue Unterzeichner hinzu.

 

Mit ihrer Unterzeichnung betont die Stadt Maintal den Wert einer vielfältigen und toleranten Gesellschaft und hat sich verpflichtet, diese innerhalb der Stadtverwaltung abzubilden. Sie strebt ein Klima von Akzeptanz und Offenheit der Mitarbeiter*innen an um so das Vertrauen untereinander und von Bürger*innen in die Verwaltung zu fördern.

 

Die Stadtverwaltung wird täglich von ganz unterschiedlichen Bürger*innen aufgesucht. Vielfältig zusammengesetzte Teams haben mehr Verständnis für die vielen Bedürfnisse und Anliegen und können effektiver auf sie eingehen. Damit gelingt es ihnen besser, soziale Verantwortung zu übernehmen und wichtige demokratische Werte wie Chancengleichheit, Gleichberechtigung und gesellschaftlichen Zusammenhalt im Umgang mit den Bürger*innen zu leben und zu stärken. „Als öffentliche Verwaltung haben wir eine Vorbildfunktion und vertreten mit einer vielfältig zusammengesetzten Belegschaft  das Abbild der gesamten Maintaler Stadtgesellschaft“, betont Bürgermeisterin Monika Böttcher. „Dies gilt auch für die Mitarbeiter*innen im Rathaus. Respekt für anders Denkende, für anders Gläubige ist im Kontakt mit Kolleg*innen, aber auch mit Bürger*innen eine Selbstverständlichkeit und die Stadt Maintal macht sich alle Fähigkeiten und Hintergründe ihrer Mitarbeiter*innen zu Nutze.“

 

Einmal im Jahr ruft die Charta der Vielfalt zum bundesweiten Diversity-Tag auf, der in diesem Jahr unter dem Motto „Flagge zeigen für Vielfalt“ gefeiert wurde. Gemeinsam mit den Mitarbeiter*innen der Stadtverwaltung hat Bürgermeisterin Monika Böttcher die Aktionsflagge gehisst. Zudem konnte man sich im Foyer im Rathaus seinen Namen in arabischer Schrift aufschreiben zu lassen, ausprobieren wie gut wir einander verstehen, wenn wir auf das Gehör verzichten müssen oder in eine Schubladenbox schauen, die Spruchkarten und kleine nützliche Dinge zum Mitnehmen enthielt.

 

Wer mehr über die Charta der Vielfalt erfahren möchte, findet ausführliche Informationen unter  www.charta-der-vielfalt.de