Schriftgröße
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
Startseite   -   Login   -   Intranet   -   Impressum   -   Datenschutz
 
 
Hessen vernetzt
 
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Stadt Maintal zeigt Flagge

06.07.2018

Bundesweiter Flaggentag der „Bürgermeister*innen für den Frieden“

 

Am 8. Juli jedes Jahres setzen bundesweit Bürgermeister*innen mit der Flagge des weltweiten Bündnisses der „Mayors for Peace“ vor ihren Rathäusern ein sichtbares Zeichen für eine friedliche Welt ohne Atomwaffen. Auch Maintal ist Teil der internationalen Städteinitiative; Bürgermeisterin Monika Böttcher gehört ihr seit letztem Jahr an, weshalb die Flagge bereits zum zweiten Mal vor dem Rathaus in Maintal gehisst wird.

 

Damit appellieren die „Mayors for Peace“ für den Frieden an die Staaten der Welt, Atomwaffen endgültig abzuschaffen. „Ich finde es wichtig, dass von hier, aus den Kommunen, wo die Menschen leben, ein Signal für eine atomwaffenfreie, friedliche Welt ausgeht. Die Städteinitiative sorgt dafür, dass diese Botschaft von der Basis an die politischen Entscheidungsträger herangetragen wird“, erklärt die Bürgermeisterin.

 

Der Beitritt Maintals geht auf einen Beschluss der Stadtverordnetenversammlung von März 2017 zurück.

1991 wurden die „Mayors for Peace“ vom Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen als Nichtregierungsorganisation registriert. Inzwischen gehören dem Netzwerk über 7.500 Städte und Gemeinden aus 163 Ländern an. In Deutschland sind über 550 Mitglieder dem Bündnis beigetreten. Die Landeshauptstadt Hannover ist eine der Vizepräsident- und Exekutivstädte des Bündnisses und Lead City für Deutschland. Maintal gehört zu den bundesweit 240 Flaggenstädten.

 

Foto: Auch 2018 wird die „Mayors for Peace“ Flagge vor dem Rathaus zu sehen sein. Zur Premiere im letzten Jahr wurde diese mit mehreren Personen erstmalig gehisst (siehe Foto). Foto: Stadt Maintal