Link verschicken   Drucken
 

Wegweiser für kleine Stadtentdecker

Maintal, den 08.02.2019

Neuauflage des Kinderwegweisers

 

Die Neuauflage von „Wir entdecken unsere Stadt!“, dem Kinderwegweiser der Stadt Maintal, mit vielfältigen Informationen ist erschienen. Die Übergabe der ersten Exemplare erfolgte an die Kinder der Hortkonferenz im Familienzentrum Ludwig-Uhland Straße.

 

Der Kinderwegweiser der Stadt Maintal liegt druckfrisch in einer neuen, komplett überarbeiteten Auflage vor. Die 56-seitige Broschüre für Kinder bis 14 Jahre ist ab sofort im Rathaus der Stadt Maintal beim Fachdienst Kinder- und Jugendarbeit, in den Büchereien, Kindertagesstätten und den Kinderclubs kostenlos erhältlich. Zudem wird sie über die Schulen verteilt.

Die Teilnehmer*innen der sogenannten Hortkonferenz, einem Beteiligungsformat im Familienzentrum Ludwig-Uhland Straße, sind die ersten Kinder, die den Wegweiser in den Händen halten durften. Besonders die vier Stadtteilkarten, auf denen unter anderem Kitas, Schulen und Spielplätze eingezeichnet sind, sorgten bei den Mädchen und Jungen für Begeisterung. Voller Freude suchten sie dort nach ihnen bekannten Orten oder zeigten einander, wo sie im Quartier wohnen.

 

„In Maintal gibt es eine Bandbreite von städtischen oder städtisch geförderten Angeboten für Kinder. Diese zu bündeln, sichtbar und bekannter zu machen, ist das Ziel unseres Kinderwegweisers“, erklärt Monika Böttcher, Bürgermeisterin und zuständige Dezernentin. „Mit dieser umfangreichen Informationsquelle wollen wir Familien erreichen, besonders die neu in unserer Stadt sind, und sie mit unseren Angeboten vertraut machen“, so Böttcher.

Unter dem Titel „Wir entdecken unsere Stadt!“ enthält der Kinderwegweiser alles, was für die rund 5.600 Maintaler Mädchen und Jungen im Alter bis 14 Jahre interessant und nützlich ist: Einen Überblick über Sportmöglichkeiten und Freizeitangebote, wichtige Adressen zum Beispiel von den Büchereien, Beratungsstellen, Vereinen, Schulen und natürlich den Maintaler Kinderbetreuungseinrichtungen sowie ein umfangreiches Stichwortregister von A wie Angeln bis Z wie Zeltlager. Auf vier bunten, übersichtlich gestalteten Stadtteilkarten sind außerdem alle Orte für Kinder in Bischofsheim, Dörnigheim, Hochstadt und Wachenbuchen eingezeichnet. Zu finden ist der Wegweiser übrigens auch im Internet unter www.maintal.de/kinderwegweiser. Dort wird er auch regelmäßig aktualisiert.

 

Zusammengestellt wurde der neue Maintaler Kinderwegweiser vom städtischen Fachdienst Kinder- und Jugendarbeit. „Wir freuen uns sehr, dass es uns gelungen ist, in der Broschüre so viele nicht-kommerzielle Angebote wie noch nie für Kinder in Maintal zusammenzutragen, und sind sicher, dass das Heft gut angenommen wird“, so die Fachdienstleitung Lisa Hagedorn. Sie geht davon aus, dass die Nachfrage sehr hoch sein wird. „Damit wir so viele Kinder wie möglich erreichen, bitten wir alle Maintaler*innen deshalb schon jetzt darum, dass pro Haushalt mit Kindern nur ein Exemplar mitgenommen wird“, erklärt sie.

 

Fragen rund um den Kinderwegweiser können telefonisch unter 06181 400-716 oder per Mail an jugendarbeit@maintal.de an den Fachdienst Kinder- und Jugendarbeit der Stadt Maintal gerichtet werden.

 

Foto: Die Neuauflage von „Wir entdecken unsere Stadt!“, dem Kinderwegweiser der Stadt Maintal, mit vielfältigen Informationen ist erschienen. Die Übergabe der ersten Exemplare erfolgte an die Kinder der Hortkonferenz im Familienzentrum Ludwig-Uhland Straße. Foto: Stadt Maintal

Externer Link zur Beteiligungsplattform Maintal macht mit; Bild zeigt das Logo von Maintal macht mit

Externer Link zur KulturRegion FrankfurtRheinMain; Maintal ist Mitglied in der KulturRegion; Bild zeigt das Logo

Externer Link zur 115 - Ihrer Behördennummer - Wir lieben Fragen; Bild zeigt das Logo, welches aus einem Telefon und den Zahlen 115 besteht

Link zu Prävention und Sicherheit; Bild zeigt das Logo vom Projekt Kompass

Externer Link zur Charta der Vielfalt; Maintal hat sie unterzeichnet; Bild zeigt das Logo, welches aus vielen bunten Punkten und Kreisen besteht