Link verschicken   Drucken
 

Solarenergie für das eigene Haus

Maintal, den 01.04.2019

Neues Energieberatungsangebot der Verbraucherzentrale Hessen: der Eignungscheck Solar

 

Mit Photovoltaik-Zellen Strom erzeugen, mit Solarkollektoren Wasser und Wohnung heizen oder sogar beide Techniken nutzen? Mit dem Eignungs-Check Solar erfahren Hausbesitzer*innen, ob ihr Haus für die Installation einer Solaranlage geeignet ist, wie sie Heiz- und Stromkosten senken und ein Stück Unabhängigkeit von der Energiepreisentwicklung gewinnen können.

 

Ab sofort bieten die Energieberater*innen der Verbraucherzentrale Hessen den Eignungs-Check Solar an. Sie analysieren die Möglichkeiten mit einer Solarwärme-Anlage die Warmwasserbereitung oder die Heizung zu unterstützen sowie mit einer Photovoltaik-Anlage Strom zu erzeugen. Die Berater*innen prüfen dabei die Eignung des Daches (Ausrichtung, Neigung, Verschattung und Gesamtzustand), die Voraussetzungen im Heizungskeller sowie die Anschlussmöglichkeiten. Auch den individuellen Strom- und Wärmeverbrauch beziehen sie mit ein.

 

Im Anschluss an die Beratung erhalten die Ratsuchenden einen schriftlichen Bericht mit konkreten Empfehlungen für die Planung und die Errichtung einer Solaranlage. Diese Ergebnisse können Hauseigentümer*innen bei der Realisierung des Projekts auch den lokalen Fachfirmen vorlegen.

 

Der Eignungs-Check Solar kostet Verbraucher*innen aufgrund der Förderung durch das Bundeswirtschaftsministerium nur 30 Euro.

Weitere Informationen zum Energieprojekt und den Beratungsangeboten gibt es online (Links unten) oder telefonisch unter 0800 – 809 802 400 (kostenfrei).

 

Maintaler Förderprogramm für Solarwärme-Anlage nutzbar

Im Rahmen der städtischen Klimaschutzförderrichtlinie können in Maintal weitere Fördermittel -zum Beispiel bei der Installation einer Solarwärme-Anlage - abgerufen werden. In einer wöchentlich stattfindenden Sprechstunde (Dienstags von 14 bis 16 Uhr) im Rathaus der Stadt Maintal können Interessierte alle Fragen zum Förderprogramm der Stadt Maintal klären.

 

Wer darüber hinaus Fragen zu passender Heiztechnik oder Erneuerbaren Energien hat, kann sich an den  Energieberater der Stadt Maintal im Rahmen der Energieberatung der Verbraucherzentrale Hessen (jeden zweiten Dienstag im Monat von 16 bis 19 Uhr) wenden. Unter 06181 400-417 oder 0800 - 809 802 400 (kostenfrei) können Verbraucher*innen einen Termin vereinbaren.

 

Fragen zur Klimaschutzförderrichtlinie beantwortet der Klimaschutzmanager der Stadt Maintal, Fabian Wagenbach, per E-Mail an klimaschutz@maintal.de oder telefonisch unter
06181 400-417.

 

Foto: Auf dem Bild zu sehen ist ein Dach mit einer Photovoltaikanlage. ©Horst Schmidt - stock.adobe.com

Externer Link zur Beteiligungsplattform Maintal macht mit; Bild zeigt das Logo von Maintal macht mit

Externer Link zur KulturRegion FrankfurtRheinMain; Maintal ist Mitglied in der KulturRegion; Bild zeigt das Logo

Externer Link zur 115 - Ihrer Behördennummer - Wir lieben Fragen; Bild zeigt das Logo, welches aus einem Telefon und den Zahlen 115 besteht

Link zu Prävention und Sicherheit; Bild zeigt das Logo vom Projekt Kompass

Externer Link zur Charta der Vielfalt; Maintal hat sie unterzeichnet; Bild zeigt das Logo, welches aus vielen bunten Punkten und Kreisen besteht