Link verschicken   Drucken
 

Bürgerversammlung setzt wichtige Signale für die Zukunft Maintals

Maintal, den 07.10.2019

Pressemitteilung des Stadtverordnetenvorstehers der Stadt Maintal

 

Bürgerversammlung setzt wichtige Signale für die Zukunft Maintals

 

Für Donnerstag, den 17. Oktober 2019 ab 19:00 Uhr lädt der Stadtverordnetenvorsteher Karl-Heinz Kaiser zur Bürgerversammlung in das Evangelische Gemeindezentrum in Maintal-Dörnigheim (Berliner Straße 58 – 62) ein.
Bereits mehrfach haben sich die städtischen Gremien in diesem Jahr mit dem Thema Schaffung von Wohnraum beschäftigt. Die Entwicklung freier Flächen, die sich vornehmlich im Eigentum der Stadt Maintal befinden, wurden und werden sowohl in der Politik als auch in sozialen Netzwerken diskutiert.
Wie kann man oder sollte man Flächen entwickeln? Darüber wird engagiert und teils kontrovers diskutiert. Das am Ende Entscheidungen getroffen werden müssen und Worten Taten folgen müssen, darüber sind sich die Akteure des Abends einig.

Nach der Vorstellung der Vorschläge und Ideen für die Entwicklung von Gebieten an der Eichenheege (Dörnigheim), Am Berghof (Wachenbuchen), Fläche der Volksbank (Wachenbuchen) werden für den Magistrat die Bürgermeisterin Monika Böttcher und der Erste Stadtrat Ralf Sachtleber die Vorsitzenden der Fraktionen (Sebastian Maier – SPD, Martin Fischer – CDU, Jörg Schuschkow – WAM, Thomas Schäfer – FDP, Monika Vogel – B90/Grüne) Rede und Antwort stehen. Fachliche Unterstützung kommt an diesem Abend vom Geschäftsführer der Maintal Immobilien Gesellschaft, Daniel Schächtele.
„Ich erwarte einen interessanten Meinungsaustausch zwischen Bürgerschaft und den Verantwortlichen in der Maintaler Politik“, so der Stadtverordnetenvorsteher.
In den letzten Wochen wurde oft kritisiert, dass sich Politik und Bürger immer weiter voneinander entfernen. Die Bürgerversammlung bietet eine gute Möglichkeit auf Augenhöhe sich zu informieren möglichst viele Antworten auf Fragen zu erhalten. Interessant sicher auch die unterschiedlichen Standpunkte der Akteure im Ring zu erhalten.
Ein weiterer Schwerpunkt der Bürgerversammlung wird das Thema Klimaschutz sein.

Die globalen Veränderungen unseres Klimas sind auch in Maintal spürbar. Die 5 Fraktionen haben hierzu Anträge gestellt, die die kommunale Verantwortung auf-zeigen sollen. Alle Fraktionen fokussieren sich nicht auf Programme der Bundes- und Landesregierung. In ihren Anträgen zeigen sie ihre Initiativen für Maintal auf. Das Thema ist allen Fraktionen sehr wichtig. Daher kommt es zunächst am Samstag, den 5. Oktober ab 9 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses in Maintal-Hochstadt im Rahmen einer gemeinsamen Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses und des Ausschusses für Umwelt, Bau, Verkehr, Stadtentwicklung, Energie und Klimaschutz. Hier wird in öffentlicher Sitzung über die Klimaentwicklung diskutiert. Im besonderen Fokus stehen Entscheidungen, die die Stadt Maintal direkt innerhalb ihrer Möglichkeiten beeinflussen und umsetzen kann.
Bei der Bürgerversammlung wird der Stadtverordnetenvorsteher Karl-Heinz Kaiser zunächst über die Ergebnisse der Ausschusssitzung berichten. Danach ist vorgesehen sowohl mit den Bürginnen und Bürgern als auch den Kommunalpolitiken über die Ergebnisse zu diskutieren. „Meine Erwartung ist, dass die Frakti-onsspitzen das Feedback der Bürgerversammlung mitnehmen, um erste wegweisende Beschlüsse bereits in den Haushaltsbeschluss für 2020 aufzunehmen“, so der Stadtverordnetenvorsteher weiter.
Die Bürger, die an der Bürgerversammlung nicht persönlich teilnehmen können, haben die Möglichkeit ihre Fragen und Anmerkungen an den Stadtverordnetenvorsteher per Mail zu senden (Stadtverordnetenvorsteher@stvv-maintal.de).

 

 

Foto: Für die Schaffung von Wohnraum und Klimaschutz: Stadtverordnetenvorsteher Karl-Heinz Kaiser lädt alle Bürger*innen zur Bürgerversammlung am 17.10.2019 ein.

"Engagiert 2020" - Eine Veranstaltung der Maintaler Freiwilligenagentur, das Bild zeigt das Logo

Externer Link zur KulturRegion FrankfurtRheinMain; Maintal ist Mitglied in der KulturRegion; Bild zeigt das Logo

Externer Link zur 115 - Ihrer Behördennummer - Wir lieben Fragen; Bild zeigt das Logo, welches aus einem Telefon und den Zahlen 115 besteht

Link zu Prävention und Sicherheit; Bild zeigt das Logo vom Projekt Kompass

Externer Link zur Charta der Vielfalt; Maintal hat sie unterzeichnet; Bild zeigt das Logo, welches aus vielen bunten Punkten und Kreisen besteht