Link verschicken   Drucken
 

Fröhliche Kinderbilder lenken vom Corona-Alltag ab

Maintal, den 29. 05. 2020

Kinder der Kita Gänsseestraße malen und basteln für „Kleeblatt“-Bewohner*innen

 

Freude aus Papier verschenkten die Kinder aus der Kita Gänsseestraße kürzlich an die Bewohner*innen des „Kleeblatt“-Seniorenheims in Bischofsheim. Fleißig hatten die Jungen und Mädchen gemalt und gebastelt, um den Alltag der Senior*innen ein wenig bunter zu machen. Gemeinsam mit ihren Erzieherinnen Teresa D’Agostino und Barbara Seifert überreichten Felix, Evelina und Jakob das kreative Paket an Einrichtungsleiterin Verena Schoppmeier und Betreuungskraft Ruth Weickgenannt.

 

Kitaschließung, Abstandsgebot, Kontaktbeschränkung. Die Corona-Maßnahmen erschweren das soziale Miteinander. Das betrifft nicht nur Kitakinder und ihre Erzieher*innen, die sich vor allem über Online-Angebote und telefonisch, aber auch durch Briefe und kurze persönliche Besuche mit Abstand austauschen, sondern ebenfalls viele andere Menschen. Das Team der Kita Gänsseestraße in Bischofsheim hat sich deshalb seit Mitte März intensiv damit befasst, wie Beziehungsarbeit in Zeiten von Corona gelingen kann.

 

Entstanden ist eine Aktion, an der sich sowohl die Kinder in der Notbetreuung als auch jene zu Hause beteiligen konnten und die gleichzeitig eine gesellschaftliche Gruppe in den Blick nimmt, die ebenfalls besonders stark von der Kontaktbeschränkung betroffen ist: die Seniorinnen und Senioren. „Wir haben den Kindern erklärt, dass nicht nur wir uns gerade nicht sehen können, sondern dass zum Beispiel auch alte Menschen keinen Besuch empfangen sollen oder dürfen. Um ihnen eine Freude zu machen, haben wir die Kinder eingeladen, zu malen und zu basteln“, erläutert das Leitungsteam Anke Marburger und Ulrike Neumaier.

 

Schon bald flatterten täglich bunte Bilder mit Herzen, Blumen, Menschen und anderen fröhlichen Motiven in den Briefkasten der Kita. „Ich habe einen Regenbogen gemalt. Weil der so schön bunt ist“, verkündet Felix bei der Übergabe der Bilder stolz. „Und ich habe was aus Klopapierrollen gebastelt“, ergänzt Evelina. Gemeinsam mit Jakob besuchen die beiden die Notbetreuung der Kita Gänsseestraße.

 

Die kunterbunte Sammlung wurde anschließend noch in Geschenkpapier verpackt und gemeinsam mit einem lustigen Bilderbuch an die Leiterin des Bischofsheimer „Kleeblatts“, Verena Schoppmeier, und Betreuungskraft Ruth Weickgenannt überreicht. „Wir haben einen zentralen Platz im Wohnbereich. Dort wollen wir die Bilder aufhängen. Natürlich besteht auch die Möglichkeit, dass die Bewohner sich einzelne Bilder mit ins Zimmer nehmen“, erklärt Weickgenannt.

 

Auch Bürgermeisterin Monika Böttcher freut sich über die Aktion. „Das finde ich toll, dass ihr entschieden habt, anderen eine Freude zu machen. Die Bewohnerinnen und Bewohner des ,Kleeblatts‘ werden sich bestimmt sehr über eure Bilder freuen“, wandte sich Böttcher bei der Übergabe des Geschenks an die drei Kitakinder und ergänzte: „Möglicherweise ist der kreative Gruß aus der Kita Gänsseestraße der Beginn für einen zukünftig engeren Kontakt. So finden die unterschiedlichen Generationen ganz unkompliziert zueinander.“

 

Marburger und Neumaier sind zuversichtlich, dass man im Austausch bleibt. „Wir haben ganz wunderbare Rückmeldungen aus dem ,Kleeblatt‘ erhalten. So haben die Bewohnerinnen und Bewohner ihre Freude über das unerwartete Präsent unter anderem mit einem Plakat mit vielen Fotos ausgedrückt“, berichten beide freudig. Ein schönes Signal, das zeigt, dass Corona Menschen nicht nur trennt, sondern auch zusammenbringen kann.

 

Foto: Grund zur Freude bot die kreative Geste der Kinder aus der Kita Gänsseestraße, die für Senior*innen des „Kleeblatts“ bunte Bilder gemalt und gebastelt hatten. Foto: Stadt Maintal

Aktuelles zum Corona-Virus Link zu Prävention und Sicherheit; Bild zeigt das Logo vom Projekt Kompass Externer Link zur 115 - Ihrer Behördennummer - Wir lieben Fragen; Bild zeigt das Logo, welches aus einem Telefon und den Zahlen 115 besteht Maintal Leben Externer Link zur Charta der Vielfalt; Maintal hat sie unterzeichnet; Bild zeigt das Logo, welches aus vielen bunten Punkten und Kreisen besteht Maintal hat die Charta der Klima-Kommunen Hessen (Logo) unterzeichnet. Das Maintaler Gründerzentrum ist durch den Main-Kinzig-Kreis zertifiziert. Das Bild zeigt das Logo des Zertifikats.