BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

Erneut verenden Hunde durch Giftköder

Maintal, den 17. 09. 2020

Halter*innen werden um erhöhte Aufmerksamkeit beim Spaziergang gebeten

 

In den vergangenen Tagen hat es erneut Fälle gegeben, in denen Hunde durch Giftköder gestorben sind. Wieder waren die präparierten Lockmittel im Bereich des Mainufers ausgelegt. Aber auch entlang einer beliebten Gassistrecke in Hochstadt, zwischen Tankstelle und Kleingartenanlage, wurde eine mit Nägeln bestückte Wurst gefunden.

 

Hundehalter*innen sollten deshalb beim Spaziergang besonders aufmerksam darauf achten, dass ihr Tier nichts frisst. Wer einen Giftköder entdeckt oder eine auffällige Beobachtung macht, wird gebeten, dies der Maintaler Polizei unter Telefon 06181 43020 oder der städtischen Ordnungsbehörde unter 06181 400-272 zu melden.

 

Foto: Nachdem erneut Hunde durch Giftköder verendet sind, sollten Besitzer*innen beim Spaziergang besonders aufmerksam sein. Foto: Pixabay

Aktuelles zum Corona-Virus     Link zu Prävention und Sicherheit; Bild zeigt das Logo vom Projekt Kompass Externer Link zur 115 - Ihrer Behördennummer - Wir lieben Fragen; Bild zeigt das Logo, welches aus einem Telefon und den Zahlen 115 besteht Hessen gegen Hass   Externer Link zur Charta der Vielfalt; Maintal hat sie unterzeichnet; Bild zeigt das Logo, welches aus vielen bunten Punkten und Kreisen besteht Maintal hat die Charta der Klima-Kommunen Hessen (Logo) unterzeichnet. Das Maintaler Gründerzentrum ist durch den Main-Kinzig-Kreis zertifiziert. Das Bild zeigt das Logo des Zertifikats.