BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Möhrchen-Hausaufgabenheft macht Klimaschutz kinderleicht

Maintal, den 07. 09. 2021

Pilotprojekt startet an Maintaler Grundschulen  

 

Klimaschutz lässt sich kinderleicht im Alltag üben. Wie es geht, zeigt das besondere Hausaufgabenheft mit einer kleinen Karotte als Protagonistin. Als hilfreicher Begleiter im Schulalltag lädt es spielerisch dazu ein, Nachhaltigkeit, Klimaschutz, Fairen Handel und Biodiversität kennenzulernen und selbst aktiv zu werden. Alle Schüler*innen der dritten Klassen in Maintal erhalten zum Start in das neue Schuljahr ein solches Heft kostenlos. Die Initiative dafür kam vom Klimamanagement der Stadt Maintal und wird in Kooperation mit dem Schulträger und dem staatlichen Schulamt umgesetzt sowie finanziert.

 

Der Klimawandel mit seinen Ursachen und Folgen ist für Kinder ein abstraktes Thema. Dabei können auch die Jüngsten bereits dafür sensibilisiert werden, umweltfreundlich und nachhaltig zu handeln. Das Möhrchenheft führt Grundschüler*innen kindgerecht in das Thema ein und zeigt anschaulich auf, was sie selbst für den Klimaschutz tun können. Ausgezeichnet vom Rat für nachhaltige Entwicklung (RENN) der Bundesregierung lädt das Hausaufgabenheft seit 2014 zum Entdecken, Stöbern und Nachmachen ein. Mit der Einführung in Maintal zum Schuljahr 2021/22 kommt es erstmals in hessischen Schulen zum Einsatz.

 

Dank einer Kooperation zwischen der Stadt Maintal und dem Main-Kinzig-Kreis als zuständigem Schulträger sowie mit Unterstützung des Staatlichen Schulamtes, vertreten durch Susanne Fries, wird das kostenfrei zur Verfügung gestellte Möhrchenheft Maintaler Schüler*innen der dritten Jahrgangsstufe durch das neue Schuljahr begleiten. Dabei bietet das Heft vielfältige Ideen und Tipps zum nachhaltigen Handeln, animiert zum Basteln und zu Aktivitäten vor der Haustür. Es wird ergänzt durch einen saisonalen Erntekalender für Obst und Gemüse mit leckeren Rezepten. „Außerdem gibt es eine wöchentliche Schulweg-Strichliste, die den Kindern bewusstmacht, wie sie klimaschonend zur Schule kommen und die vielleicht ein Anreiz ist, auf das Elterntaxi zu verzichten“, wünscht sich die städtische Klimamanagerin Nina Stiehr.

 

„Das Engagement für mehr Klimaschutz ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Kinder sind ein wichtiger Teil dieser Gesellschaft und die Entscheidungsträger von morgen. Auch sie können sich im Alltag umweltgerecht verhalten und wertvolle Anregungen in die Familien tragen. Mit dem Möhrchenheft möchten wir dazu einen spielerischen Anstoß geben. Ich freue mich, dass wir an den Maintaler Grundschulen die ersten in Hessen sind“, sagt Bürgermeisterin Monika Böttcher anlässlich der Einführung des Möhrchenhefts in Maintal. „Klimaschutz geht uns alle an. Der Main-Kinzig-Kreis unterstützt es deshalb gerne, wenn schon Kinder im Grundschulalter sich damit näher befassen und lernen, was sie und ihre Familien in ihrem direkten Lebensumfeld zum Klimaschutz beitragen können. Das Möhrchenheft bietet hier viele gute Anregungen“, erklärt Schuldezernent Winfried Ottmann.

 

Den Einsatz im Schulalltag können die Lehrkräfte auf unterschiedlichen Wegen begleiten. Denn ergänzend zum Hausaufgabenheft gibt es Unterrichtsmaterialien, um das Thema zu vertiefen. „Mit dem Möhrchenheft ist das Thema Klimabildung über einen langen Zeitraum präsent und lässt sich mit anderen Projekten verzahnen“, sagen Kerstin Rosanka, Schulleiterin der Wilhelm-Busch-Schule, und Jana Schmidt, Schulleiterin der Grundschule Villa-Kunterbunt, die sich sehr darüber freuen, dass sich Nachhaltigkeit mit dem neuen Hausaufgabenheft spielerisch vermitteln lässt und mit Freizeittipps auch einen Mehrwert für die Familien bietet.

 

Bild zur Meldung: Nun auch in Hessen eingeführt, behalten Maintaler Schüler*innen mit dem Möhrchenheft ihre Hausaufgaben im Blick und können sich kindgerecht mit den Themen Klimaschutz und Nachhaltigkeit befassen. Kreisbeigeordneter Winfried Ottmann, Bürgermeisterin Monika Böttcher, Susanne Fries, Jana Schmidt, Kerstin Rosanka und Maintals Klimamanagerin Nina Stiehr (von rechts) stellten das besondere Hausaufgabenheft vor. Foto: MKK

Corona-Bild Klima-Bündnis   Link zu Prävention und Sicherheit; Bild zeigt das Logo vom Projekt Kompass Externer Link zur 115 - Ihrer Behördennummer - Wir lieben Fragen; Bild zeigt das Logo, welches aus einem Telefon und den Zahlen 115 besteht Kfk Fairtrade Externer Link zur Charta der Vielfalt; Maintal hat sie unterzeichnet; Bild zeigt das Logo, welches aus vielen bunten Punkten und Kreisen besteht Maintal hat die Charta der Klima-Kommunen Hessen (Logo) unterzeichnet. Das Maintaler Gründerzentrum ist durch den Main-Kinzig-Kreis zertifiziert. Das Bild zeigt das Logo des Zertifikats.