Grundwassermessstellen

 

Im Stadtgebiet werden 42 Grundwassermessstellen durch die Stadt Maintal unterhalten. Diese dienen der dauerhaften Beobachtung der Höhe des Grundwasserspiegels und der Grundwasserfließrichtung in Gebieten mit Altablagerungen. Zum Zwecke Ihrer Erhaltung werden diese regelmäßig kontrolliert, von Aufwuchs und Unrat befreit, gesäubert und wenn nötig repariert.


Im Rahmen der Kontrolle wird der Pegelstand des Grundwassers festgehalten. Die Ergebnisse dieser Messungen sind der beiliegenden Tabelle zu entnehmen. Die Pegelstände des Grundwassers bewegten sich innerhalb der Grenzen jahreszeitlicher Schwankungen wie bereits in den Vorjahren.

 


Tabelle Grundwassermessstellen

Abkürzungsverzeichnis für die Tabelle:

ggü                gegenüber

JZ                  Jugendzentrum

E                    Ost

N                    Nord

S                    Süd

W                   West

mm                Millimeter

m                   Meter
müNN            Meter über Normalnull (Höhenbezugssystem im Vermessungswesen)
POK              Pegeloberkante (Bezugspunkt für die Wasserspiegeltiefe in der Messstelle)
m u POK       Meter unter Pegeloberkante
OK                 Oberkante
Qt                   Quartal
Bk, KB, P, GWM, BR, B, BK      Messstellen-Bezeichnungen