Maintal-Pass

Antragstellung, Geltungsbereich und Gültigkeit

 

Der Maintalpass wird nur auf Antrag im Stadtladen (Bürgerservice) ausgestellt.

Zur Prüfung der Voraussetzungen sind dem Antrag Einkommensnachweise und der Nachweis über die Höhe der Miete bzw. der aktuelle Bescheid des KCA beizufügen.

 

Der Pass wird nur für Einzelpersonen ausgestellt und ist ab Vollendung des 6. Lebensjahres mit einem Lichtbild zu versehen.

Der Pass hat ausschließlich im Stadtgebiet Maintal Gültigkeit.

 

Die Gültigkeitsdauer des Maintal-Passes beträgt 1 Jahr. Eine Verlängerung ist möglich, wenn die Voraussetzungen weiter bestehen.

Es kann auch eine kürzere Gültigkeitsdauer festgelegt werden, wenn schon bei der Antragsstellung erkennbar ist, dass die Voraussetzungen zur Ausgabe des Maintal-Passes wegfallen werden.

 

Personenkreis und Einkommensgrenze

 

Anspruchsberechtigt sind Menschen, die in Maintal mit 1. Wohnsitz gemeldet sind, sich tatsächlich hier aufhalten und über ein geringes Einkommen verfügen.

 

Die Einkommensgrenze für die Ausgabe des Maintal-Passes ergibt sich aus der Anwendung des § 85 SGB XII.

 

Vergünstigungen durch den Maintalpass

 

für Minderjährige:

 

Die nachfolgenden Ermäßigungen werden nur dann gewährt, wenn kein Anspruch auf Leistungen für Bildung und Teilhabe (Bildungspaket) besteht. Als Nachweis ist der Ablehnungsbescheid vorzulegen.

 

für Volljährige:

 

für Schwerbehinderte:

Wurde eine Leistung aufgrund anderer gesetzlicher Bestimmungen ermäßigt, so kann keine weitere Ermäßigung für die gleiche Leistung auf der Grundlage dieser Richtlinie gewährt werden.