Schriftgröße
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
Startseite   -   Login   -   Intranet   -   Impressum
 
 
Hessen vernetzt
 
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Bundestagswahl

Kontakt:

 

Fachdienst Allgemeine Ordnungsaufgaben, Wahlen und Statistiken

-Projekt Wahlen-

Klosterhofstraße 4-6

63477 Maintal

Telefon: 06181 400 -0

Fax: 06181 400 459

E-Mail:

 

Das Wahlbüro befindet sich im Rathaus in der Klosterhofstraße 4-6 im Stadtteil Hochstadt. Sprechzeiten sind montags, dienstags und freitags von 8 bis 12 Uhr sowie mittwochs von 8 bis 12 Uhr und 13 bis 17 Uhr.

 

Gemeindewahlleiter: Frank Meisinger

Stellv. Gemeindewahlleiterin: Stephanie Gruber-Schwalbach

 

Bundestagswahl

 

Wahl zum 19. Deutschen Bundestag
am 24. September 2017

 

Der Deutsche Bundestag ist die Volksvertretung der Bundesrepublik Deutschland und als maßgebliches Gesetzgebungsgremium ihr wichtigstes Organ. Er besteht aus Abgeordneten des deutschen Volkes, die in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl auf vier Jahre gewählt werden.

 

Wahlergebnis verfolgen:

 

Das Wahlergebnis aus Maintal können Sie live verfolgen unter: http://wahlen.maintal.de/

 

Besitzerinnen und Besitzer von Smartphones/ Tablets können über ihren jeweiligen App-Store außerdem die Anwendung „Wahlportal“ der Berninger Software GmbH herunterladen. Die kostenfreie App Wahlportal ermöglicht den Zugriff auf die mobilen Wahlergebnisseiten deutscher Gemeinden, Städte und Kreise. Die Nutzerinnen und Nutzer müssen bei geöffneter App lediglich das Land Hessen, den Main-Kinzig-Kreis und die Stadt Maintal auswählen und können dann die Ergebnisse einsehen. Ist "Maintal" ausgewählt, werden auch nur die Ergebnisse aus Maintal angezeigt.

 

Briefwahlunterlagen beantragen:

 

Wahlbüro im Rathaus am Samstag und Sonntag geöffnet

Briefwahlunterlagen können zum Beispiel bei Krankheit noch kurzfristig beantragt werden

 

Wer kurz vor oder am Tag der Bundestagswahl am Sonntag, 24. September, erkrankt, kann dennoch wählen. So kann ein eingetragener Wahlberechtigter oder eine eingetragene Wahlberechtigte noch bis zum Wahltag um 15 Uhr einen Wahlschein für die Briefwahl beantragen, wenn er oder sie wegen nachgewiesener plötzlicher Erkrankung den Wahlraum nicht oder nur unter nicht zumutbaren Schwierigkeiten aufsuchen kann. Ein ärztliches Attest ist zum Nachweis der Krankheit nicht notwendig.

 

Das Wahlbüro der Stadt Maintal im Rathaus Hochstadt (Klosterhofstraße 4-6) finden Bürgerinnen und Bürger im Zimmer 32 im Erdgeschoss. Zur Beantragung eines Wahlscheins im Krankheitsfall oder im Falle, dass eine eingetragene Wahlberechtigte oder ein eingetragener Wahlberechtigter bis dahin keinen Wahlschein erhalten hat, ist das Wahlbüro besetzt am Samstag, 23. September, von 9 bis 12 Uhr sowie am Wahlsonntag, 24. September, von 8 bis 15 Uhr.

 

Das Wahlbüro der Stadt Maintal ist bei Fragen telefonisch erreichbar unter der Rufnummer 06181 400-0 sowie per E-Mail an .

 

Öffentliche Bekanntmachungen:

 

 

Muster Stimmzettel

 

Musterstimmzettel 24.09.2017

 

Sie wollen sich über die Wahlmöglichkeiten am 24.09.2017 informieren und einen Musterstimmzettel vorab ansehen? Dann klicken Sie hier:

 

 

Information für alle Wählerinnen und Wähler, die im Wahllokal 25 (Erich-Kästner-Schule) wählen:

 

Infratest dimap erhebt statistische Daten in Bischhofsheimer Wahllokal

 

Am Wahlsonntag, den 24. September, werden im Wahllokal 25 in der Erich-Kästner-Schule alle Wählerinnen und Wähler nach der Stimmabgabe durch ein Umfrageinstitut gebeten, anonym und freiwillig einen kurzen Fragebogen auszufüllen. Die Ergebnisse daraus werden für die Berichterstattung der ARD für die Hochrechnungen der Ergebnisse der Bundestagswahl benötigt.

 

Mit dem Fragebogen werden die Wählerinnen und Wähler nach Ihrer Wahlentscheidung sowie nach Alter und Geschlecht gefragt. Ein Teil der Wählerinnen und Wähler bekommt einen etwas längeren Fragebogen mit zusätzlichen Fragen zu wahlentscheidenden Aspekten. Dieses Vorgehen wird als repräsentative Nachwahlerhebung (Exit Poll) bezeichnet. Die Teilnahme erfolgt anonym und freiwillig. Infratest dimap wird auf Basis der Angaben eine Prognose erstellen, die die Fernseh- und Hörfunkstudios aktuell mit Informationen versorgt und um 18 Uhr als Hochrechnung in der ARD präsentiert wird. Darüber hinaus sind die Daten der Erhebung Basis für eine Reihe weiterer Analysen des Wahlergebnisses, wie zum Beispiel das Wahlverhalten in Altersgruppen sowie die Wählerwanderung.

 

Neben der Erich-Kästner-Schule sind bundesweit über 600 Wahllokale ausgewählt, in denen am Wahltag von Infratest dimap Korrespondenten eingesetzt werden. Infratest dimap mit Sitz in Berlin ist ein auf politische Meinungs- und Wahlforschung spezialisiertes Umfrageinstitut.

 

Information für die Briefwählerinnen und Briefwähler aus Maintal-Bischofsheim:

 

Die Stimmzettel von Wählerinnen und Wählern aus Bischofsheim, die per Briefwahl wählen, sind mit statistischen Angaben gekennzeichnet. Diese sind oben rechts auf dem Stimmzettel zu finden. Auf dem Stimmzettel steht, ob es sich bei der Wählerin oder dem Wähler um eine Frau oder einen Mann handelt und welcher Geburtsjahresgruppe sie angehören. Es gibt sechs verschiedene Geburtsjahresgruppen, nämlich 1993-1999, 1983-1992, 1973-1982, 1958-1972, 1948-1957, 1947 und früher. 

 

Oberster Grundsatz ist die Wahrung des Wahlgeheimnisses!

 

Das Wahlgeheimnis bleibt selbstverständlich gewahrt. Wahlgeheimnis und Datenschutz sind gewährleistet. Es sind keine personenbezogenen Daten wie Name, Anschrift oder Geburtsdatum enthalten.

 

Was ist die repräsentative Wahlstatistik?

 

Mit der repräsentativen Wahlstatistik lässt sich das Wahlverhalten, und zwar die Wahlbeteiligung und die Stimmabgabe, nach Geschlecht und Geburtsjahresgruppe analysieren. Sie gibt – über das amtliche Wahlergebnis hinaus – Informationen, in welchem Umfang sich die Wahlberechtigten nach Geschlecht und Geburtsjahresgruppen an der Wahl beteiligt und wie die Wählerinnen und Wähler gestimmt haben. Zudem gibt sie Auskunft, auf welche Weise Stimmen ungültig abgegeben wurden.

 

Die repräsentative Wahlstatistik wird sowohl bei Bundestags- als auch bei Europawahlen durchgeführt.

 

Mehr Informationen unter:

 

Informationen rund um die Wahl:

 

 

 

Wahllokale in Maintal:

 

Nr. 1.

Kindertagesstätte Wingertstraße

Wingertstr. 28, Stadtteil: Dörnigheim

 

Nr. 2

Ev.-Jugendzentrum

Herm.- Löns- Str. 2a, Stadtteil: Dörnigheim

 

Nr. 3

DRK Seniorenzentrum

Eichendorffstr. 7, Stadtteil: Dörnigheim

 

Nr. 4

Kinderhort Berliner Straße

Berliner Str. 70, Stadtteil: Dörnigheim

 

Nr. 5

Kindertagesstätte Siemensallee

Siemensallee 4, Stadtteil: Dörnigheim

 

Nr. 6

Kindertagesstätte Siemensallee

Siemensallee 4, Stadtteil: Dörnigheim

 

Nr. 7

Werner- von- Siemens-Schule

Ascher Str. 60, Stadtteil: Dörnigheim

 

Nr. 8

Werner- von- Siemens-Schule

Ascher Str. 60, Stadtteil: Dörnigheim

 

Nr. 9

Werner-von-Siemens-Schule

Ascher Str. 60, Stadtteil: Dörnigheim

 

Nr. 11

Bürgerhaus

Schulstr. 13, Stadtteil: Wachenbuchen

 

Nr. 12

Bürgerhaus

Schulstr. 13, Stadtteil: Wachenbuchen

 

Nr. 14

Rathaus

Klosterhofstr. 4-6, Stadtteil: Hochstadt

 

Nr. 15

Ev. Gemeindezentrum

Wallgraben 4, Stadtteil: Hochstadt

 

Nr. 16

Rathaus Maintal

Klosterhofstr. 4-6, Stadtteil: Hochstadt

 

Nr. 20

Waldschule

Waldstr. 3, Stadtteil: Bischofsheim

 

Nr. 21

Waldschule

Waldstr. 3, Stadtteil: Bischofsheim

 

Nr. 22

Ev. Gemeindehaus

Rhönstr. 2, Stadtteil: Bischofsheim

 

Nr. 23

Ev. Gemeindehaus

Rhönstr. 2, Stadtteil: Bischofsheim

 

Nr. 24

DRK-Kleeblatt Bishofsheim

Am Frauenstück 3, Stadtteil: Bischofsheim

 

Nr. 25

Erich-Kästner-Schule

Adalbert-Stifter-Str. 51, Stadtteil: Bischofsheim

 

Nr. 26

Erich-Kästner-Schule

Adalbert-Stifter-Str. 51, Stadtteil: Bischofsheim

 

 

Ergebnisse vergangener Wahlen:

 

Über die Ergebnisse vergangener Wahlen können Sie sich informieren unter: http://wahlen.maintal.de/

 

Besitzerinnen und Besitzer von Smartphones/ Tablets können über ihren jeweiligen App-Store außerdem die Anwendung „Wahlportal“ der Berninger Software GmbH herunterladen. Die kostenfreie App Wahlportal ermöglicht den Zugriff auf die mobilen Wahlergebnisseiten deutscher Gemeinden, Städte und Kreise. Die Nutzerinnen und Nutzer müssen bei geöffneter App lediglich das Land Hessen, den Main-Kinzig-Kreis und die Stadt Maintal auswählen und können dann die Ergebnisse einsehen. Ist "Maintal" ausgewählt, werden auch nur die Ergebnisse aus Maintal angezeigt.