Link verschicken   Drucken
 

Förderung von Wärmedämmung
 

  • Voraussetzung: Vor-Ort-Beratung: Gebäude-CheckWärmedämmung

  • Der Ergebnisbericht ist bei Antragsabgabe vorzulegen.
                

  • Bei der Wärmedämmung von Außenwänden ist eine kostenfreie gestalterische Beratung durch die Bauberatung der Stadt Maintal die Voraussetzung zur Förderung. Die Anbringung eines Wärmeschutzes wird mit einem Zuschuss von 30 Euro/m² Dämmfläche, höchstens aber mit 3.000 Euro gefördert.
     

  • Eine Zwischensparrendämmung am Dach wird mit einem Zuschuss von 25 Euro/m² Dämmfläche, höchstens aber 3.000 Euro gefördert.
     

  • Eine Aufsparrendämmung am Dach wird mit einem Zuschuss von 30 Euro/m² Dämmfläche, höchstens aber 3.000 Euro gefördert.
     

  • Bei Flachdächern wird mit einem Zuschuss von 25 Euro/m² Dämmfläche, höchstens aber 3.000 Euro gefördert.
     

  • Die Dämmung der oberste Geschossdecke wird mit einem Zuschuss von 20 Euro/m² Dämmfläche, höchstens aber 3.000 Euro gefördert.
     

  • Kellerdecken und Bodenplatten werden mit einem Zuschuss von 20 Euro/m² Dämmfläche, höchstens aber 3.000 Euro gefördert.
     

  • Die Förderung erfolgt ausschließlich bei Verwendung von Dämmmaterialien aus nachwachsenden Rohstoffen. Zu den förderfähigen Dämmstoffen gehören Holzfaser, Hobelspäne, Zellulose, Hanf, Flachs, Sisal, Schafwolle, Kork, Seegras, Stroh, Schilfrohr, Kokosfaser und Wiesengras. Die Dämmstärke muss mindestens 10 cm betragen.
     

  • Austausch von Fenstern, Fenstertüren, Haustüren, Dachflächenfenstern gegen neue Elemente wird mit einem Zuschuss von 60 Euro/m² Fenster- oder Haustürfläche, höchstens aber 3.000 Euro gefördert. Zur Reduzierung von Wärmebrücken ist die Verwendung von wärmebrückenreduzierenden Glasabstandshaltern Pflicht. Bei Einbau von Holzfenstern darf kein Tropenholz verwendet werden. Bei Austausch von mehr als 1/3 der Fenster ist ein Lüftungskonzept gemäß DIN 1946 vorzulegen.

 

  • Der Ersatz vorhandener Rollladenkästen durch hochwärmegedämmte Rollladenkästen wird pauschal mit 50 Euro pro Rollladenkasten gefördert, höchstens aber 1.500 Euro. Die Dämmung bestehender Rollladenkästen ist nicht förderfähig.
     

  • Weitere Informationen finden Sie in der Klimaschutzförderrichtlinie und in den Anlagen.

 

  • Den Förderantrag „Wärmedämmung Haus“ finden Sie hier.

 

Benötigen Sie beim Ausfüllen Unterstützung oder möchten Sie einen Termin mit dem Energieberater vereinbaren?

Melden Sie sich gerne bei uns:

Tel. 06181 400-645
E-Mail

Rathaus
Klosterhofstraße 4-6
Raum 50A
Maintal Hochstadt

"Engagiert 2020" - Eine Veranstaltung der Maintaler Freiwilligenagentur, das Bild zeigt das Logo

Externer Link zur KulturRegion FrankfurtRheinMain; Maintal ist Mitglied in der KulturRegion; Bild zeigt das Logo

Externer Link zur 115 - Ihrer Behördennummer - Wir lieben Fragen; Bild zeigt das Logo, welches aus einem Telefon und den Zahlen 115 besteht

Link zu Prävention und Sicherheit; Bild zeigt das Logo vom Projekt Kompass

Externer Link zur Charta der Vielfalt; Maintal hat sie unterzeichnet; Bild zeigt das Logo, welches aus vielen bunten Punkten und Kreisen besteht