Schriftgröße
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
Startseite   -   Login   -   Intranet   -   Impressum   -   Datenschutz
 
 
Hessen vernetzt
 
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Klimaschutz- und Energie

 

Herzlich willkommen im Maintaler Klimaschutz- und Energiesparportal!

 

Klicken Sie sich durch, sprechen Sie uns an und machen Sie aktiv mit! -
Klimaschutz ist eine Gemeinschaftsaufgabe!

 

 

Aktuelles

 

Förderung von Energiesparmaßnahmen  
Die Stadt Maintal fördert über die Klimaschutzförderrichtlinie verschiedene Maßnahmen zur Energieeinsparung und Minderung des CO2 Ausstoßes. Die Förderung beantragen können Mieterinnen und Mieter sowie Eigentümerinnen und Eigentümer von Wohngebäuden, die sich im Maintaler Stadtgebiet befinden. Haus mit Stethoskop
Hier geht es zu allen weiteren Informationen.  

 

 

 

Hier geht es zu Artikeln zu den Klimaschutz-Aktivitäten

 

03.2018 Neuer Klimaschutzmanager vorgestellt

05.2017 E-Mobilität nimmt Fahrt auf

04.2017 Eigenbetrieb setzt auf Elektromobilität

03.2017 Förderprogramm zum Klimaschutz wird gut angenommen

02.2017 Erfolgreiche Mehrwegbecheraktion

02.2017 Stadt Maintal fördert Energiesparmaßnahmen

01.2017 Heißgetränke umweltfreundlich genießen

 

 

Klimaschutz in Maintal  
Neben der staatlichen und internationalen Klimaschutzpolitik nimmt auch die Stadt Maintal nach dem Grundsatz „Global denken – lokal handeln" auf kommunaler Ebene ihre besondere Verantwortung für den Klimaschutz in der Gesellschaft wahr und setzt sich aktiv für den Klimaschutz ein. Maintal ist seit 1995 Mitglied des Klima-Bündnis der europäischen Städte und hat 2010 im Rahmen einer Nachhaltigkeitsstrategie die Charta der Klima-Kommunen Hessen unterzeichnet. Klimaschutz

 

Durch die Erstellung des integrierten Klimaschutzkonzepts der Stadt Maintal als strategisches Instrument zur Integration des Klimaschutzes in alle Entwicklungsbereiche und die Einstellung eines Klimaschutzmanagers, forciert die Stadt Maintal weiter ihre Anstrengungen im Bereich Klimaschutz. Ein wichtiges Klimaschutzprojekt der Stadt Maintal ist das  Klimaschutzteilkonzept Eigene Liegenschaften . Damit soll eine Senkung der Energiekosten und Treibhausgasemissionen in kommunalen Gebäuden erreicht werden.

 

Unterstützt wird die Stadt Maintal dabei vom bürgerschaftlichen Engagement des Stadtleitbildprojekts Maintal aktiv für den Klimaschutz, das sich ebenfalls seit einigen Jahren mit diesem Themenkomplex auseinandersetzt und eng mit dem Klimaschutzmanagement der Stadt zusammenarbeitet.

 

Energieberatung

 

Bei der Stadtverwaltung Maintal werden kurzfristige Einzelberatungen bzw. umfassende Informations- und Beratungsdienste über die Energieagentur der Verbraucherzentrale Hessen angeboten.
Als fester Beratungstermin wurde der zweite Dienstag im Monat zwischen 16.00 Uhr und 19.30 Uhr festgelegt. Das Beratungsgespräch findet im Rathaus Maintal-Hochstadt im Erdgeschoß, Zimmer Nummer 050a, direkt im Eingangsbereich des Rathauses, statt. Die Beratung dauert in der Regel 45 Minuten. Sie wird zum Teil über das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie sowie die Stadt Maintal gefördert.

 

Terminvereinbarungen

Tel. 06181/ 400-645

E-Mail:

 

 

Weitere Informationen

 

Richtig heizen und lüften

Strom sparen im Haushalt

Energetische Sanierung

Erneuerbare Energien

Klimafreundliche Ernährung

Berechnen Sie Ihre aktuelle CO2-Bilanz und optimieren Sie diese für die Zukunft

 

 

Kontakt

 

Fachdienst Stadtentwicklung und Stadtplanung

Klimaschutzmanager

Tel. 06181-400-417

 

Fachdienst Stadtentwicklung und Stadtplanung

Energiebeauftragter

Tel. 06181-400-444

 

Fachdienst Umwelt

Klimaschutzförderung

Tel. 06181-400-645

 

 

 

Bild zeigt Logos und den Text: Gefördert durch: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages; Nationale Klimaschutz Initiative

 

 

               Externer Link zum Projektträger Jülich; Bild zeigt das Logo und den Text: PtJ - Projektträger Jülich, Forschungszentrum Jülich

 

 

 

 

 

 

 

Laufzeit:  01.02.2018 - 31.01.2020

Förderkennzeichen: 03KS8213-1