BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

Demokratie in Zeiten von Corona

Demokratie-Werkstätten

Die Demokratiewerkstatt bietet auch in Pandemie-Zeiten allen interessierten Maintaler*innen die Möglichkeit, sich mit anderen über historische, politische oder wirtschaftliche Themen auszutauschen. Dabei kann es sowohl ganz konkret um tagespolitische und lokale Ereignisse gehen aber auch um Entwicklungen von globalem Ausmaß. Die Teilnehmer*innen sind in der Wahl ihrer Themen gänzlich frei, können sich in einem geschützten Raum eine Meinung bilden und den Diskurs üben. Konstant dabei ist die Diskussion, die in der Sache mitunter hart, aber keinesfalls persönlich geführt wird, auch wenn es einmal kontrovers zugehen sollte. 

 

Momentan beherrscht das Corona-Virus die gesellschaftliche Diskussion und Präsenztreffen sind selbstverständlich gerade nicht möglich. Doch gerade in diesen Zeiten, die für viele Menschen mit großen Fragen und Unklarheiten einhergehen, passt das Angebot der Demokratiewerkstatt eigentlich sehr gut in die Landschaft. Deshalb haben sich Freiwilligenagentur und Bildungspartner Main-Kinzig dazu entschlossen, die Treffen weiter anzubieten und vorerst online abzuhalten. Mit der vhs.cloud steht dafür ein praktisches Tool zur Verfügung. Wer Interesse an der DW hat, kann sein Interesse unter der Mailadresse formlos und unverbindlich bekunden. Interessentinnen und Interessenten werden so auch dauerhaft über die Arbeit der DW auf dem Laufenden gehalten. Sie erhalten dann rechtzeitig vor dem Treffen einen Link, mit dem sie teilnehmen können. Am besten funktioniert das mit einem PC bzw. Laptop und dem Chrome-Browser (aber auch Firefox), mit Mobilgeräten oder anderen Browsern kann man dem Geschehen ebenfalls folgen, wenn auch gegebenenfalls mit geringerem Funktionsumfang.

 

Das Projekt wird vom Land Hessen im Rahmen des Weiterbildungspaktes finanziert und von Alexander Wicker vom Bildungspartner Main-Kinzig geleitet, der die Demokratiewerkstatt auch moderiert.

 

Termine 

 


Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Mit dem Newsletter der Maintal Aktiv - Freiwilligenagentur werden Sie fünf Mal im Jahr zu allen aktuellen Aktionen, Veranstaltungen, Projekten und Fortbildungsangeboten für Ihr freiwilliges Engagement informiert. Hier können Sie den Newsletter abonnieren und auch jederzeit wieder abbestellen!

 

Kontakt

Magistrat der Stadt Maintal

Fachdienst Maintal Aktiv - Freiwilligenagentur

Klosterhofstraße 4 - 6 
63477 Maintal

Telefon: 06181 400 - 471 (Dominik Hilfenhaus)

E-Mail: 

 

Sprechzeiten

Montag bis Freitag: 9 bis 12 Uhr

zusätzlich Mittwoch: 14 bis 17 Uhr

Beratungen finden nach Vereinbarung statt.

Gerne bieten wir auch für Berufstätige Beratungen außerhalb der Sprechzeiten an.


Bannerbild:

  • #Stayhome; Bild: pixabay
Aktuelles zum Corona-Virus Link zu Prävention und Sicherheit; Bild zeigt das Logo vom Projekt Kompass Externer Link zur 115 - Ihrer Behördennummer - Wir lieben Fragen; Bild zeigt das Logo, welches aus einem Telefon und den Zahlen 115 besteht Maintal Leben Externer Link zur Charta der Vielfalt; Maintal hat sie unterzeichnet; Bild zeigt das Logo, welches aus vielen bunten Punkten und Kreisen besteht Maintal hat die Charta der Klima-Kommunen Hessen (Logo) unterzeichnet. Das Maintaler Gründerzentrum ist durch den Main-Kinzig-Kreis zertifiziert. Das Bild zeigt das Logo des Zertifikats.