BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

Umfrage zum Rumpenheimer Weg

Rumpenheimer Weg

Bestand

Die Straße Rumpenheimer Weg ist neben der Straße Alt Bischofsheim eine wichtige Ost-West-Verbindung im Stadtteil Bischofsheim. Sie verläuft zwischen den Nord-Süd-Achsen Fechenheimer Weg im Westen und der Straße Am Kreuzstein (K 984) im Osten.

Der Rumpenheimer Weg ist Teil des Hauptstraßennetzes und wird über die gesamte Länge im Zweirichtungsverkehr befahren. Die zulässige Geschwindigkeit beträgt 50 Km/h.

Zusätzlich ist der Rumpenheimer Weg im Schulwegeplan als Hauptschulweg ausgewiesen.

An Markttagen, an denen die umgestaltete Straße Alt Bischofsheim für den Verkehr gesperrt ist, fließt der gesamte Kfz- und Linienbusverkehr über den Rumpenheimer Weg.

Aktuell befinden sich im Rumpenheimer Weg 32 Stellplätze, 15 Pflanzeninseln auf der Südseite sowie 3 Pflanzeninseln auf der Nordseite.

Verfahren 

Das Planungsbüro erarbeitete drei Umgestaltungskonzepte (Variante 1-3, siehe unten).

Grundlagen

Der Integrierter Verkehrsentwicklungsplan empfiehlt einen Umbau der Straße mit durchgängigen Schutzstreifen auf beiden Seiten.

Die Stadtverordnetenversammlung hat beschlossen, ein Konzept für die Gestaltung der Straße Rumpenheimer Weg erarbeiten zu lassen. Im Rahmen der Entwicklung einer verkehrlichen Konzept- und Machbarkeitsstudie wurden Varianten zur Umgestaltung des Straßenraums erarbeitet, um eine gesicherte Führung des Radverkehrs, unter Beachtung der bestehenden Höchstgeschwindigkeit zu ermöglichen. 

Beteiligung

Sie haben die Gelegenheit Ihre Meinung in den Entscheidungsprozess einfließen zu lassen. Bewerten Sie den aktuellen Bestand und die Varianten eins bis drei. Sie können sich bis zum 30. November 2020 beteiligen. 

  • Klicken Sie auf den Button „Jetzt mitmachen!“
  • Beantworten Sie anschließend bitte die Fragen.
  • Das Ergebnis der Umfrage wird bei der Entscheidung der Gremien berücksichtigt. 

Bitte beachten!

  • Die vorhandenen Gehwege und die Fahrbahn sollen beibehalten werden. Es ist nicht vorgesehen, dass die Straße komplett umgebaut wird.

  • Eine Geschwindigkeitsreduzierung ist nicht möglich, da keine rechtliche Begründung vorliegt.

 

 

 

Jetzt mitmachen!

 

 

 

Variante 1

Variante 1:

„Partieller Schutzstreifen“

 

Beschreibung

Zur Verbesserung der Radverkehrsführung werden abschnittsweise Fahrrad-Schutzstreifen angebracht. Sie führen den Radverkehr auf der Fahrbahn, mit einer Strichlinie getrennt vom Kfz-Verkehr. Für eine regelkonforme Straßengestaltung ist eine verbleibende Fahrbahnbreite (ohne Schutzstreifen) von 4,50m erforderlich. Aus diesem Grund müssen die Schutzstreifen in Bereichen von Engstellen unterbrochen werden. Dem Kfz-Verkehr ist es gestattet, in Abwesenheit von Radfahrern, den Schutzstreifen zu überfahren. Durch Fahrradsymbol-Markierungen entlang der Schutzstreifen sowie einer Einfärbung im Kreuzungsbereich, wird zusätzlich der Radverkehr hervorgehoben.   

Pro

  • 10 Pflanzeninseln bleiben erhalten
  • 2 Parkplätze bleiben erhalten
  • Geringer baulicher Aufwand 

Contra

  • Es entfallen 30 Parkplätze
  • Es entfallen 8 Pflanzinseln

             

Plan als PDF-Dokument

 

Variante 2

Variante 2:

„Schutzstreifen und Anrampungen“

 

Beschreibung

Die Radverkehrsführung erfolgt über beidseitige Schutzstreifen. Im Bereich der Fußgängerüberwege werden die Schutzstreifen unterbrochen. In den Kreuzungsbereichen erfolgt eine Verkehrsdämpfung durch Anrampungen der Fahrbahn. Im gesamten Kreuzungsbereich wird die Fahrbahn um 10 cm erhöht. Hierdurch entsteht eine geschwindigkeitsreduzierende Wirkung. Der Fahrkomfort für Fahrgäste der Linienbusse ist hierbei gegeben.

Pro

  • Durch Rampen im Kreuzungsbereich erfolgt eine natürliche Geschwindigkeitsreduzierung, welche die Sicherheit im Kreuzungsbereich erhöht.
  • Durchgehende Schutzstreifen in beide Fahrtrichtungen.

Contra

  • Es entfallen alle Pflanzeninseln, sodass die Grünflächen im Straßenraum entfallen.
  • Hoher baulicher Aufwand, der mit den höchsten Kosten verbunden ist.
  • Es entfallen alle Parkplätze

 

Plan als PDF-Dokument

Variante 3

Variante 3:

„Nördlicher Schutzstreifen“

 

Beschreibung

Die nördliche Radverkehrsführung erfolgt über einen Schutzstreifen, der durchgängig geführt wird. Auf der südlichen Straßenseite findet keine Veränderung statt.

Pro

  • 29 Parkplätze bleiben erhalten
  • 15 Pflanzinseln bleiben erhalten
  • Geringer baulicher Aufwand

Contra

  • Keine Radverkehrsführung auf der südlichen Seite
  • Entfall von 3 Parkplätzen
  • Entfall von 3 Pflanzinseln

 

Plan als PDF-Dokument

 

Aktuelles zum Corona-Virus     Link zu Prävention und Sicherheit; Bild zeigt das Logo vom Projekt Kompass Externer Link zur 115 - Ihrer Behördennummer - Wir lieben Fragen; Bild zeigt das Logo, welches aus einem Telefon und den Zahlen 115 besteht Hessen gegen Hass   Externer Link zur Charta der Vielfalt; Maintal hat sie unterzeichnet; Bild zeigt das Logo, welches aus vielen bunten Punkten und Kreisen besteht Maintal hat die Charta der Klima-Kommunen Hessen (Logo) unterzeichnet. Das Maintaler Gründerzentrum ist durch den Main-Kinzig-Kreis zertifiziert. Das Bild zeigt das Logo des Zertifikats.