Link verschicken   Drucken
 

"Eine Spur aus Tusche und Öl" - Ausstellung

21.03.2020 um 15:00 Uhr

"Eine schwarze Linie erstreckt sich über das Blatt. Formt Schemen und Strukturen. Bildet Wolken und Wogen. Mich motiviert der Kontrast, das Plakative, das Extreme. Und was ist extremer als eine schwarze Linie?“, sagt die Künstlerin Susanne Rempt.

Für Susanne Rempt (alias Sue Blackpenart) aus Maintal stellt Kunst eine besondere Form von Sprache dar, mit welcher die eigene Wahrnehmung mit anderen geteilt werden kann und einen in neue Welten eintauchen lässt. Die abstrakten bis surrealen Motive, festgehalten mit japanischer Tusche, werden so in großformatigen, farbigen Ölgemälden weiterentwickelt.
 

In der Ausstellung zeigt die Künstlerin Tuschezeichnungen, die z.B. von mittelamerikanischer Kunst inspiriert sind, abstrakte und surreale Zeichnungen, welche auch bereits als Illustrationen für Geschichten und Gedichte gedient haben. Ebenso finden Sie in der Ausstellung farbige Ölgemälde, die auf ihren abstrakten Zeichnungen basieren.

 

Die Ausstellung ist dienstags, samstags und sonntags in der Zeit von 15 bis 18 Uhr geöffnet.

 
 

Veranstaltungsort

Historisches Rathaus Hochstadt

Am Rathaus 1
63477 Maintal OT Hochstadt

 

Veranstalter

Kulturbüro Maintal

Klosterhofstraße 4 - 6
63477 Maintal

Telefon (06181) 400721

E-Mail E-Mail:

 

Fehlt eine Veranstaltung? [Hier melden!]

Link zu Prävention und Sicherheit; Bild zeigt das Logo vom Projekt Kompass Externer Link zur 115 - Ihrer Behördennummer - Wir lieben Fragen; Bild zeigt das Logo, welches aus einem Telefon und den Zahlen 115 besteht "Engagiert 2020" - Eine Veranstaltung der Maintaler Freiwilligenagentur Externer Link zur KulturRegion FrankfurtRheinMain; Maintal ist Mitglied in der KulturRegion; Bild zeigt das Logo Externer Link zur Charta der Vielfalt; Maintal hat sie unterzeichnet; Bild zeigt das Logo, welches aus vielen bunten Punkten und Kreisen besteht Maintal hat die Charta der Klima-Kommunen Hessen (Logo) unterzeichnet. Das Maintaler Gründerzentrum ist durch den Main-Kinzig-Kreis zertifiziert. Das Bild zeigt das Logo des Zertifikats.