BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Mit einem Klick die Stadt attraktiver machen

Maintal, den 03. 07. 2020

Anregungs- und Ereignismanagement steht online und als App zur Verfügung

 

Wenn es um ein sauberes Stadtbild, eine intakte Infrastruktur oder allgemeine Verbesserungsvorschläge geht, können gerade Bürger*innen  wertvolle Ideen und Hinweise geben. Ihnen fällt oft als erstes auf, wenn Handlungsbedarf besteht. Ihre Beobachtungen und Vorschläge können sie über das Anregungs- und Ereignismanagement (AEM) schnell und unkompliziert der Maintaler Stadtverwaltung melden, damit sich die zuständigen Mitarbeiter*innen darum kümmern.

 

Das Anregungs- und Ereignismanagement gibt es seit 2011. Es ist erreichbar über die städtische Homepage unter www.maintal.de/aem. Für das Smartphone steht eine kostenlose mobile Version zur Verfügung, die im Apple App Store für iPhone sowie auf Google Play als Android App erhältlich ist.

 

Um eine Anregung mitzuteilen oder einen Mangel zu melden, kann auf dem Bildschirm unten rechts unter dem Stichwort „Ereignis melden“ die entsprechende Angabe gemacht und im nächsten Schritt durch die Position oder Ortsangabe ergänzt werden. Zudem besteht die Möglichkeit, ein Foto anzufügen. Sobald die Meldung verschickt ist, erfolgt eine automatische Bestätigung über den Eingang der Nachricht bei der Stadtverwaltung. Die Bürger*innen erhalten zudem ein Feedback über den aktuellen Bearbeitungsstand.

 

„Seit wir das Anregungs- und Ereignismanagement vor neun Jahren eingeführt haben, nutzen Bürger*innen das Angebot rege. Gingen im ersten Jahr 56 Meldungen ein, waren es 2015 schon 331 und im vergangenen Kalenderjahr 779“, erklärt die AEM-Koordinatorin Beata Wieczorek. Die meisten Mitteilungen verweisen auf Verunreinigungen im Stadtgebiet oder beziehen sich auf Schäden im Bereich von Straßen und Wegen. Generell kann über das Tool jede Beobachtung gemeldet werden, ganz gleich, ob es sich um ein falsch geparktes Auto, illegale Müllentsorgungen, beschädigte Sitzbänke oder defekte Spielgeräte handelt.

 

Das Anregungs- und Ereignismanagement ist ein niedrigschwelliges Angebot, das ermöglicht, sich ohne großen Aufwand für das eigene Wohn- und Lebensumfeld einzusetzen. Dabei weist Bürgermeisterin Monika Böttcher darauf hin, dass das leicht zu bedienende Tool mehr als ein Mängelmelder ist. „Ebenso lassen sich auf diesem Weg Ideen für ein attraktives Stadtbild und eine lebendige Stadtgesellschaft einbringen. Mit einer Notiz im Anregungs- und Ereignismanagement helfen die Bürger*innen aktiv mit, unsere Stadt sauberer und lebenswerter zu machen.“

 

Wer Fragen zum Anregungs- und Ereignismanagement der Stadt Maintal hat oder Hilfe bei der Bedienung braucht, kann sich per E-Mail an oder telefonisch unter der Rufnummer 06181 400-372 melden.

 

Bild zur Meldung: Über das Anregungs- und Ereignismanagement können Bürger*innen schnell und unkompliziert Auffälligkeiten im Stadtgebiet melden – online über die Homepage der Stadt oder mobil über eine App. Foto: Screenshot des AEM der Stadt Maintal, Softplan Informatik GmbH

Corona-Bild Klima-Bündnis   Link zu Prävention und Sicherheit; Bild zeigt das Logo vom Projekt Kompass Externer Link zur 115 - Ihrer Behördennummer - Wir lieben Fragen; Bild zeigt das Logo, welches aus einem Telefon und den Zahlen 115 besteht Hessen gegen Hass Fairtrade Externer Link zur Charta der Vielfalt; Maintal hat sie unterzeichnet; Bild zeigt das Logo, welches aus vielen bunten Punkten und Kreisen besteht Maintal hat die Charta der Klima-Kommunen Hessen (Logo) unterzeichnet. Das Maintaler Gründerzentrum ist durch den Main-Kinzig-Kreis zertifiziert. Das Bild zeigt das Logo des Zertifikats.