BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

FERIENSPIELE

In den Sommerferien stehen in allen vier Stadtteilen jeweils zwei Wochen lang tolle Angebote und spannende Aktionen auf dem Programm. Von Montag bis Freitag jeweils von 9:00 bis 16:00 Uhr können Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren daran teilnehmen. Zuvor müssen die Eltern einen Ferienpass wahlweise für eine oder zwei Wochen erwerben. Wir wollen mit dieser Regelung ein ortsnahes familienfreundliches Angebot leisten. Die geschulten Betreuerteams bieten ein attraktives Kreativ-, Sport- und Aktionsprogramm an. Außerdem stehen diverse Ausflüge auf dem Programm.

 

Die Ferienpässe kosten 40 Euro pro Kind und Woche. Ein tägliches Mittagessen ist darin enthalten. SGB II und Wohngeldempfänger können einen Antrag auf Kostenübernahme durch das Bildungs- und Teilhabe Paket stellen.  Auch Kinder mit Beeinträchtigung sind selbstverständlich bei den Ferienspielen herzlich willkommen - sie können sogar bis zu einem Alter von 14 Jahren teilnehmen. Um eine dem Bedarf des Kindes angepasste Betreuung sicherzustellen, werden die Eltern um Mitteilung aller relevanten Informationen gebeten.

 

Koordiniert werden die Ferienspiele stadtteilübergreifend vom städtischen Fachdienst Jugendarbeit. Ansprechpartnerin für Fragen ist Lisa Hagedorn unter Telefon 06181 400-716 oder per E-Mail unter

Informationen zu den Ferienspielen 2020

 

Die Maintaler Ferienspiele können in diesem Jahr aufgrund der geltenden Regelungen zur Bekämpfung des Corona-Virus‘ nicht wie geplant stattfinden. Um die Sommerferien dennoch interessant zu gestalten, haben die Jugendzentren auf Initiative des Fachdienstes Jugendarbeit gemeinsam eine Ferienbox entwickelt. Die Inhalte der Boxen werden größtenteils identisch sein. Es gibt jedoch auch auf den jeweiligen Stadtteil abgestimmte Inhalte und Projekte. Somit ist es sinnvoll, dass die Boxen im entsprechenden Stadtteil bezogen werden.

 

Natürlich können die Boxen unabhängig von den Ferienspiel-Zeiten genutzt werden. Die Jugendarbeiter*innen empfehlen, die Boxen in Dörnigheim, Hochstadt und Wachenbuchen in der ersten und zweiten Ferienwoche (6. bis 17. Juli) und die Box in Bischofsheim in der dritten und vierten Ferienwoche (20. bis 31. Juli) zu nutzen. In diesen Zeiten stehen die Mitarbeiter*innen der entsprechenden Jugendzentren für eventuelle Rückfragen zur Verfügung.

 

Ab sofort können die Ferienboxen in den einzelnen Stadtteilen vorbestellt werden. Bestellschluss ist der 17. Juni, die Gesamtzahl der Boxen ist auf 300 begrenzt. Der Preis pro Box beträgt 20 Euro, beziehungsweise zehn Euro für Maintalpass-Inhaber*innen.

Für die Bestellung bitte eine Mail mit folgenden Angaben an die jeweilige Einrichtung im Stadtteil senden:

  • Anzahl der Boxen,
  • Namen der Kinder,
  • Geburtstage der Kinder,
  • Adresse (Straße und Ort),
  • Bei Maintalpass-Inhaber*innen ein Foto bzw. eine Kopie des Passes

 

Im Anschluss erhalten die Besteller*innen eine Zusage und eine Rechnung, sowie Informationen, wann und wo die Boxen abgeholt werden können.

Ferienbox

Dörnigheim:


Kinderclub und Bonis Treff

Ascher Straße 62

63477 Maintal Dörnigheim

06181 49 43 55

 

 

Bischofsheim:

 

Kinder- und Jugendhaus Bischofsheim

Bertha-von-Suttner Weg 2

63477 Maintal Bischofsheim

06109 966 99 78

Hochstadt:

 

Ev. Jugendzentrum Hochstadt

Wallgraben 4

63477 Maintal Hochstadt

06181 90 80 633

 

Wachenbuchen:

 

Ev. Jugendzentrum Wachenbuchen

Kilianstädter Straße 1a

63477 Maintal Wachenbuchen

06181 83 792 (Gemeindebüro)

Aktuelles zum Corona-Virus Link zu Prävention und Sicherheit; Bild zeigt das Logo vom Projekt Kompass Externer Link zur 115 - Ihrer Behördennummer - Wir lieben Fragen; Bild zeigt das Logo, welches aus einem Telefon und den Zahlen 115 besteht Maintal Leben Externer Link zur Charta der Vielfalt; Maintal hat sie unterzeichnet; Bild zeigt das Logo, welches aus vielen bunten Punkten und Kreisen besteht Maintal hat die Charta der Klima-Kommunen Hessen (Logo) unterzeichnet. Das Maintaler Gründerzentrum ist durch den Main-Kinzig-Kreis zertifiziert. Das Bild zeigt das Logo des Zertifikats.