Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

FSJ Feuerwehr

Was ist das Freiwillige Soziale Jahr?

Das Freiwillige Soziale Jahr ist eine soziale Hilfstätigkeit für junge Menschen in der Feuerwehr zwischen 18 und 27 Jahren, die ganztägig abgeleistet wird. Als soziales Bildungsjahr dient es sowohl der persönlichen als auch der beruflichen Orientierung. Die praktische Arbeit wird durch fünf stattfindende Bildungswochen reflektiert.  Es gibt ein vertragliches Dreiecksverhältnis zwischen der Einsatzstelle, dem Freiwilligen und dem Träger (Landesfeuerwehrverband Hessen).

 

Was für Aufgaben haben Freiwillige?

Als Freiwilliger unterstützt man die Tätigkeiten der hauptamtlichen Gerätewarte beispielsweise bei der Wartung und Pflege der Ausrüstung. Außerdem unterstützt man den Stadtbrandinspektor bei administrativen Tätigkeiten, bei der Brandschutzerziehung, der Brandschutzaufklärung und bei der Kinder- und Jugendarbeit. Wenn die Ausbildung absolviert ist, gehen Freiwillige auch in den Einsatz.

 

Welche Bedingungen und Leistungen gibt es?
  • Die Dienstzeit beträgt 12 Monate und beginnt in der Regel zum 1. August oder zum 1. September eines jeden Jahres. Das FSJ kann bis auf insgesamt 18 Monate verlängert werden.
  • Arbeitszeit: 39 Stunden pro Woche, ein Schicht und Wochenenddienst ist möglich
  • Urlaub: 24 Tage im Jahr
  • Es wird ein Taschengeld von 190 € pro Monat ausgezahlt
  • Für Verpflegung und Sachbezugswert werden 246 Euro ausgezahlt
  • Für notwendige Fahrtkosten bzw. Unterkunft werden 226 € gezahlt.
  • Die Teilnahmen an den 25 Bildungstagen ist Pflicht.
  • Es besteht eine Unfall- und Sozialversicherung.

 

Wer kann sich bewerben?

Bewerben kann sich wer

  • zwischen 18 und 27 Jahre alt ist.
  • eigenständig und engagiert arbeitet und kooperations- und organisationsfähig ist.
  • die Bereitschaft mitbringt den Grundlehrgang der Feuerwehr abzulegen.
  • im Rahmen der Jugendfeuerwehr und der Brandschutzerziehung sowie im gesamten Bereich der Feuerwehr mitarbeitet.
  • Ein Führerschein Klasse C ist von Vorteil.

 

Wo kann ich mich bewerben?
  • Das Bewerbungsverfahren für das im August/September beginnende FSJ findet immer Anfang des Jahres statt. Bewerbungsfrist ist der 15. April jeden Jahres.
  • Bewerbungen können per E-Mail an
  • oder per Post geschickt werden an

 

Magistrat der Stadt Maintal

Fachdienst Personal und Organisation

Klosterhofstraße 4-6

63477 Maintal

 

  • UND bitte zusätzlich die Bewerbungsunterlagen schicken an

 

Landesfeuerverhverband Hessen

Frank Wößner

Kölnische Straße 44-46

34117 Kassel

Tel: 0561/7889-48425

 

 

Bitte beachten Sie, dass wir die Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurücksenden werden. Reichen Sie bitte daher nur Kopien und keine Originale ein. Mehr Informationen finden Sie unter www.feuerwehr-hessen.de und www.feuerwehr-maintal.de

IntegreatKlima-BündnisKultur-Region Link zu Prävention und Sicherheit; Bild zeigt das Logo vom Projekt KompassExterner Link zur 115 - Ihrer Behördennummer - Wir lieben Fragen; Bild zeigt das Logo, welches aus einem Telefon und den Zahlen 115 besteht KfkFairtradeExterner Link zur Charta der Vielfalt; Maintal hat sie unterzeichnet; Bild zeigt das Logo, welches aus vielen bunten Punkten und Kreisen bestehtMaintal hat die Charta der Klima-Kommunen Hessen (Logo) unterzeichnet.Das Maintaler Gründerzentrum ist durch den Main-Kinzig-Kreis zertifiziert. Das Bild zeigt das Logo des Zertifikats.