Schriftgröße
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
Startseite   -   Login   -   Intranet   -   Impressum
 
 
Hessen vernetzt
 
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Prävention und Sicherheit

Der Präventionsbeauftragte der Stadt Maintal -

Ihr Ansprechpartner bei Anliegen und Fragen zur Sicherheit in unserer Stadt:

 

Frank Meisinger, Präventionsbeauftragter

 

Frank Meisinger

  • Leiter des Fachdienstes Allgemeine Ordnungsaufgaben, Wahlen und Kommunalstatistiken bei der Stadt Maintal
  • Ansprechpartner für „Kompass“, die Sicherheitsinitiative des Landes Hessen

 

Kontakt:

E-Mail:
Telefon: 06181 400 -263
Telefax: 06181 400 -5054

 

 

 

 

 

Bürger*innen können den Präventionsbeauftragten kontaktieren, wenn sie Fragen zu Kompass haben oder auf sicherheitsrelevante Themen hinweisen möchten. „Sei es ein bestimmter Ort, an dem sich Menschen unsicher fühlen oder der Wunsch nach einem Präventionsangebot – ich freue mich über Hinweise jeder Art“, informiert Frank Meisinger.

 

Was ist Kompass?

Kompass ist die Abkürzung für „KOMmunalProgrAmm SicherheitsSiegel“. Maintal ist eine von vier Modellkommunen, in der durch das Projekt des Landes Hessen die Sicherheit in den Städten und Gemeinden gestärkt werden soll.

 

Projektlogo "Kompass" 

Weitere Informationen unter:https://innen.hessen.de/sicherheit/kompass

 

Projektziel für Maintal:

Mit „Kompass“ soll die Sicherheit in den Kommunen, die am Projekt teilnehmen, erhöht werden. Am Ende des Prozesses steht die Verleihung eines Sicherheitssiegels des Hessischen Ministeriums des Innern und für Sport.

 

Bis dahin stehen folgende Schritte an:

  1. Sicherheitsgespräch

    Dieses findet im Rahmen des jährlichen Präventionsrats statt. Es nehmen teil: Vertreter*innen der Verwaltung, Polizei, Bürgerschaft (Initiativen, Verbände, Vereine). Besprochen wird die Sicherheitslage in Maintal.

  2. Analyse der Sicherheitslage

    Mit Unterstützung der Kompass-Berater des Polizeipräsidiums Südosthessen folgt wird die Sicherheitslage in Maintal detailliert untersucht.

  3. Präventionsmaßnahmen

    Auf Basis der Sicherheitslage werden geeignete Präventionsmaßnahmen erarbeitet und eingesetzt. Diese sollen die Sicherheitslage positiv beeinflussen.

  4. Evaluation

    Zu guter Letzt werden Ergebnisse und Erfolg des Prozesses ausgewertet.