BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

Bild zeigt Getränkeuntersetzer zu: Wie is des bei de Muslime mittem Wuzzeflaasch?  Bild; Orient-Netzwerk e.V.Wie is des bei de Muslime mittem Wuzzflaasch?

 

Noch gar net lang her, da hab‘ isch meiner Mudder von meim‘ Kumpel Ali und seiner Freundin Fatima verzählt. Mit dene versteh‘ isch misch rischtisch gut, obwohl se alle Zwaa aus Köln komme.
„Kerle, dann lad‘ die Zwaa dochemal bei uns zum Esse ei. Ich koch‘ aach was typisch Hessisches! Wie wär’s mit Rippsche un Kraut und Kadoffelbrei?“
Mords Idee, awwer leider is Rippsche von de Wutz. Und Wutzeflaasch isst de Ali net. „Warum dann?“, hat mei‘ Mudder gefraacht. „Weil des doch im Koran steht, nämlisch in Sure 2, Vers 173, und da wird gesacht, dass…“ „Ja, ja, is ja gut, awwer warum dann ausgereschent kaa Wutz?“, isse mer ins Wort gefalle.
Hmm, net schlecht, die Fraach! Mer waases gar net so genau.
Also, aamol könnt‘ des Gebot gesundheitliche Gründe gehabbt hawwe. Na, zu dene Zeite, wo der Mohammed gelebt hat, hat’s doch noch kaa Kühlschränk` gewwe. Und da Wutzeflaasch orsch fettisch is, isses schneller als anner Flaasch umgange. Außerdem gelte Wutze im Islam als unrein, also net ganz sauwer, weil se Abfäll‘ ufffresse.
Annern sache awwer: Des stimmt gar net, des hat was midde Gesellschaft zum tue: Früher sinn uff de arabisch‘ Halbinsel die Wutze von de reiche Leut‘ oft mit Getreide gefüttert wor’n. Na, und dann hatte die arme Leut‘ nix zu esse, die Wutze war’n also gewissermaßen Konkerrenz. Mer munkelt, dass des dem Mohammed net gebasst hat und dass der des unnerbinne wollt‘.
Awwer de entscheidende Grund lischt wohl im göttliche Gebot, Muslime glaawe nämlich, dass de Herrgott (Schöpfer) am beste waas, was gut für die Mensche is und was net.
Manche Moslems glaawe aach, dass Ochse und Huhn halal- des heeßt islamisch statthaftgeschlachtet werrn sollte: Des Viehzeusch wird ruhisch geleescht, von de annern Viecher entfernt und dorsch en schnelle Schnitt dorsch die Kehl um die Eck‘ gebracht, während de Metzjer des muslimische Glauwensbekenntnis babbelt. Halal geschlacht‘ Flaasch kammer awwer subber beim muslimische oder beim jüdische Metzjer kaafe.
Mer kann nadierlich aach aans mache: mer freescht sei muslimische Gäst‘ aafach, obses mit de Wuzze unnem halal Schlachte werklisch so eng sehe. Mache nämlich viele gar net.
Bei uns is des mittem Esse am End‘ so ausgange: De schee eigeleeschte stinkische Handkäs‘ mit Musik als Vorspeis‘ is eigeschlaache wie e Bomb! Und die frisch‘ Bachforell aus’m Spessart mit neue Kadoffel un grie Soß` hätt‘ wohl aach em Mohammed prima geschmeckt. Fischgerichte sinn nämlisch immer halal, gelle!

 

Weitere Fragen zum Islam:

De Mohammed – was war denn des eichendlich für aaner?

Derfe die Fußballer im Ramadan garnix esse?

Woher komme dann all die Muslime, die wo hier in Hessen leewe?

Weihnachte. Gibt´s des aach im Islam?

Gibt´s vom Islam verschiedene Sorde?

Wie is des mit dem Koppduch?

Was wird in so ´ner Moschee eichendlich gemacht?

Wer odder was is dann so en Imam / e Imamin?

Wie hawwes die Moslems mittem Äppelwoi?

 

 

Aktuelles zum Corona-Virus     Link zu Prävention und Sicherheit; Bild zeigt das Logo vom Projekt Kompass Externer Link zur 115 - Ihrer Behördennummer - Wir lieben Fragen; Bild zeigt das Logo, welches aus einem Telefon und den Zahlen 115 besteht Hessen gegen Hass   Externer Link zur Charta der Vielfalt; Maintal hat sie unterzeichnet; Bild zeigt das Logo, welches aus vielen bunten Punkten und Kreisen besteht Maintal hat die Charta der Klima-Kommunen Hessen (Logo) unterzeichnet. Das Maintaler Gründerzentrum ist durch den Main-Kinzig-Kreis zertifiziert. Das Bild zeigt das Logo des Zertifikats.