Link verschicken   Drucken
 

 Bild zeigt Getränkeuntersetzer zu: Wie is des mit dem Koppduch? Bild; Orient-Netzwerk e.V.

Wie is des mit dem Koppduch?

 

Beim Besuch von meim’m Nachberr hawwe mer neulich üwwer unser Freundin aus Eschypten, also hochdeutsch: Ägypten, gebabbelt, die wo in Deutschland studiert und mich schon öfters dehaam besucht hat. „Unn, hat die Heba immer noch ihr Koppduch uff? Ohne wär’s doch viel praktischer, odder?“
Ich habb dann versucht, mei’m Nachberr zu verklickern, dass des Koppduch für die Heba e wischdisch Zeiche für ihr’n Glauwe is – naja, unn dass die des Kobbduch schon so lang uffem Kopp hat, dass ferse es Koppduchbinne wahrscheinlich genauso weenisch aastrengend is wie Schuh binne.
Awwer warum um alles in de Welt wolle dann Musliminne ihr Haarn versteckele? Unn warum wird‘ des de Weiwer vorgeschriwwe, de Mannsleut‘ awwer net? Unn schließlich gibt`s ja aach en Haufe gläubische Musliminne, die bewusst kaa Koppduch uffsetze. Na, des wusst nadierlich aach die Nachberrin, die prompt gekontert hat: „Die best‘ Freundin von unserer Dochter hat aach kaa Koppduch uff, so! Im Sommer hippt die sogar im Bikini rum. Un trotzdem is die Elif gläuwisch unn liest im Koran unn am Ramadan tutse faste! Sie sacht, de Herrgott intressiert’s net die Boohne, was se uffem Kopp hat.“
Da, da hammer de Salat: wer hatten jetzt recht, die Heba oder die Elif? Rischdisch ist: alle Zwaa! Es kommt nämlich druff aa, wie mer de Koran liest. Im Islam gibt’s ja net so aans wie de Papst, der aam sescht, wie mer des heilische Buch verstehe kann, sondern jeder Muslim un jed‘ Muslima kann des selwer fer sich interprediern.
Viele Muslime glaawe ja, dass ein Teil des Körpers als Privatsphär‘ gilt (aura) un desdeweesche vor annern Leut versteckelt wer’n soll. Welche Körperteile des sinn un wer se sehe derf un wer net, darüwwer is mer sich net so aanisch. Die meiste Männer maane ja, die Aura, des is des Stick vom Bauchnawwel bis zu de Knie. Manche Weiwer - wie die Heba – maane: die Aura, des is vom Kopp bis zu de Fieß, desdeweesche bedecke die sich komplett, wenn se außem Haus gehe. Geeschenüwwer annern Weiwer oder aach Männer von ihre eischene Bagaasch müssese net ganz verhüllt‘ sei, weil im Koran steht, dass des e Ausnahm‘ is. (Sure 24, Vers 31).
Ganz annern Musliminne – wie die Elif – maane, des müsst‘ mer ganz annerster verstehe: nämlich symbolisch. Für die geht’s nur drum, sich net bewusst so uffzudonnern, dass alles hiegucke muss. Sie glaawe, mer kann doch aach mittener Jeans unnem T-Shirt ganz wunnerbar bescheiden aussehe, zumal so e Koppduch ja aach ganz schee uffällisch is; da guckt mer ja eher hie als weg.
Außerdem finde immer mehr muslimische Weiwer, dass im Koran aach steht, dass die Mannsleut‘ gefällischst weggucke solle un lerne müsse, sich lustmääsisch zusammezureiße, egal, ob die Weiwer vor ihne jetzt e Koppduch uffhawwe oder im Minirock rumrenne.
Naja, un so, wie es Weiwer mit Koppduch gibt, die mit de Relischion net viel am Hut hawwe, gibt’s aach solche ohne Koppduch, die orsch fromm sinn, des awwer net so uffällisch mit ihre Klamotte zeische wolle.
Am End‘ seescht es Koppduch üwwerhaupt nix dadrüwwer aus, wie die Fraa zu Gott steht, un wemmer’s genau wisse will, dann kammer die Weiwer ja fraache, warum se ihr Haarn eigepackt hawwe – oder halt aach net. Es gibt halt viele Hebas und Elifs da drauße, gelle!

 

Weitere Fragen zum Islam:

De Mohammed – was war denn des eichendlich für aaner?

Derfe die Fußballer im Ramadan garnix esse?

Wie is des bei de Muslime mittem Wuzzeflaasch?

Woher komme dann all die Muslime, die wo hier in Hessen leewe?

Weihnachte. Gibt´s des aach im Islam?

Gibt´s vom Islam verschiedene Sorde?

Was wird in so ´ner Moschee eichendlich gemacht?

Wer odder was is dann so en Imam / e Imamin?

Wie hawwes die Moslems mittem Äppelwoi?

 

 

Externer Link zur Beteiligungsplattform Maintal macht mit; Bild zeigt das Logo von Maintal macht mit

Externer Link zur KulturRegion FrankfurtRheinMain; Maintal ist Mitglied in der KulturRegion; Bild zeigt das Logo

Externer Link zur 115 - Ihrer Behördennummer - Wir lieben Fragen; Bild zeigt das Logo, welches aus einem Telefon und den Zahlen 115 besteht

Link zu Prävention und Sicherheit; Bild zeigt das Logo vom Projekt Kompass

Externer Link zur Charta der Vielfalt; Maintal hat sie unterzeichnet; Bild zeigt das Logo, welches aus vielen bunten Punkten und Kreisen besteht