Link verschicken   Drucken
 

Islam uff hessisch

Bild zeigt die Postkarte zur Aktion Islam uff hessisch; Bild:Orient-Netzwerk e.V.

„Es Marische“ kennt sich aus mit dem Islam. Ob nach dem „Koppduch“ gefragt oder „woher dann all die Muslime komme, die wo hier in Hesse lewe“ – sie weiß die Antwort, denn sie studiert Islamische Studien an der Frankfurter Uni. Ihre Antworten gibt sie natürlich in ihrer Mundart – uff hessisch.

 

Nach einer Idee und in Kooperation mit dem Orient-Netzwerk e.V. (www.orient-netzwerk.de) hat die Stadt Maintal Getränkeuntersetzer mit 10 verschiedenen Fragen rund um das Thema Islam bedrucken lassen. Die Antworten auf die Fragen gibt die Expertin „es Mariesche“.

 

Die Antworten stehen im Internet – zu erreichen über einen QR-Code oder einen Link auf die Homepage der Integrationsbeauftragten der Stadt Maintal. Zu finden auf der Rückseite der Untersetzer.

 

Bei einem guten Getränk können so Menschen in Gaststätten miteinander ins Gespräch kommen und dringende oder weniger dringende Fragen rund um den Islam miteinander diskutieren.

 

Wir freuen uns über Rückmeldungen, Anregungen und weitere Fragen ans Mariesche, denn auch sie diskutiert gern und erzählt von ihren Erlebnissen mit muslimischen Freunden und Bekannten.

 

Ein besonderer Dank gilt noch der Partnerschaft für „Demokratie leben!“ der Stadt Offenbach, die der Übernahme der Texte zugestimmt hat.

 

Fragen, die bisher an Marie gestellt wurden:

De Mohammed – was war denn des eichendlich für aaner?

Derfe die Fußballer im Ramadan garnix esse?

Wie is des bei de Muslime mittem Wuzzeflaasch?

Woher komme dann all die Muslime, die wo hier in Hessen leewe?

Gibt´s vom Islam verschiedene Sorde?

Wie is des mit dem Koppduch?

Was wird in so ´ner Moschee eichendlich gemacht?

Wer odder was is dann so en Imam / e Imamin?

Weihnachte. Gibt´s des aach im Islam?

Wie hawwes die Moslems mittem Äppelwoi?

 


 

Das Bannerbild zeigt Beschäftigte der Stadt Maintal, wie sie eine Weltkarte halten. Auf der Weltkarte haben Besucher*innen und Beschäftigte des Rathauses die Orte markiert, an denen sie sich auf der Welt Zuhause fühlen; Foto: Stadt Maintal.

 

"Engagiert 2020" - Eine Veranstaltung der Maintaler Freiwilligenagentur, das Bild zeigt das Logo

Externer Link zur KulturRegion FrankfurtRheinMain; Maintal ist Mitglied in der KulturRegion; Bild zeigt das Logo

Externer Link zur 115 - Ihrer Behördennummer - Wir lieben Fragen; Bild zeigt das Logo, welches aus einem Telefon und den Zahlen 115 besteht

Link zu Prävention und Sicherheit; Bild zeigt das Logo vom Projekt Kompass

Externer Link zur Charta der Vielfalt; Maintal hat sie unterzeichnet; Bild zeigt das Logo, welches aus vielen bunten Punkten und Kreisen besteht